Top-Beiträge

Links

Cannabis: Warum das Kiffen vor allem für Jugendliche gefährlich sein kann

Nach dem Willen der Bundesregierung könnten bald Konsum, Besitz und Anbau von Cannabis straffrei sein. Dabei ist die Droge kein harmloses Genussmittel  –  und gefährdet besonders Jugendliche.  – Dr. Thomas Klein, Oberarzt in der christlich orientierten Klinik Hohemark, erklärt:
Manche Cannabis-Konsumenten stünden in der Gefahr, in eine Psychose abzurutschen: Wahnhafte Zustände, Ängste, Halluzinationen – und das über Monate, wenn die Droge schon längst nicht mehr im Körper ist.
.
Je früher man zu kiffen beginne, besonders in der Jugend, desto stärker werde die Entwicklung der Persönlichkeit und der emotionalen Reife beeinträchtigt. Immer wieder führe dies dazu, dass die Betroffenen in ihrer Entwicklung stehenbleiben und sich als Erwachsene emotional noch in der Pubertät befinden.
.
Das Risiko, dass ein Jugendlicher bei regelmäßigem Gebrauch vor dem 15. Lebensjahr an einer schizophrenen Psychose erkrankt, ist laut Studien bis um das Sechsfache erhöht. Fast jeder zehnte Cannabiskonsument wird abhängig. Auch kognitive Einschränkungen sind durch Studien belegt. Cannabiskonsumenten zeigen überdurchschnittlich oft Einschränkungen bei abstraktem Denken, Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit, Lernen und psychomotorischen Funktionen. 
.
Quelle und vollständiger Beitrag hier: https://www.pro-medienmagazin.de/harmloses-kraut/

Kommentare

4 Antworten

  1. Tomas: Das legale Kiffen ist nicht das Problem (obwohl DAS Problem DA seinen Ursprung hat), die Folgen des Kiffens sind enorm, und wenn das Kiffen so gehandhabt wird, wie das Rauchen (mit zahllosen Frühversterbern) und das Saufen (mit Verlust der Denkfähigkeit), wird es in zwanzig Jahren eine ganze Reihe von ,,Idioten“ geben, die nicht mehr wissen,. ob sie Männchen oder Weibchen sind (na gut, die kriegen dann eine ,,Neuerbinde“). Also die Freigabe von Cannabis ist ein Anschlag auf die Menschenwürde, und gegen das Führen eines normalen Lebens gerichtet – man merkt es nur zu spät. Ich hoffe, ich habe Unrecht, aber ich befürchte, dass ich da leider richtig liege.

    1. Vermuten Sie nur oder wissen Sie es sicher, dass Kiffen in diesen Ländern wirklich kein Problem ist? Sonst müssten Sie wissen, dass Gras zu über 90% die Einstiegsdroge zu härteren Stoffen ist. Ich selbst habe in meiner Familie die leidvolle Erfahrung von 2 Suchtfällen und einer doch sehr schwierigen Ent-ziehung gemacht. Aber grosse Teile der Menschheit sind eben in einem Zustand der Realitätsverweigerung angekommen, die uns allen nicht gut tut. Lieber konservativ als dumm und blauäugig…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

305666
Total views : 7920726

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.