Top-Beiträge

Links

US-Hirnforscher-Studie: Probleme belasten im Schlaf und danach

Hirnforscher an der Universität von Massachusetts in Amherst (USA) haben festgestellt, daß sich negative Eindrücke oder schockierende Erfahrungen im Schlaf gewissermaßen einnisten.

«Lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen», rät der Apostel Paulus  (Eph 4,26). Diese biblische Empfehlung wird jetzt von einer neurowissenschaftlichen Studie untermauert: Demnach leben negative Eindrücke und belastende Gefühle vom Vortag am nächsten Tag unverändert wieder auf.

Im Journal of Neuroscience (Zeitschrift für Neurowissenschaft) wird über die Untersuchung berichtet. Dabei wurden mehr als 100 jungen Männern und Frauen Videos von verstörenden Situationen gezeigt, etwa einem schweren Unfall.
Ein Teil der Testteilnehmer blieb wach, die andere Gruppe schlief. Nach dem Schlaf standen die Bilder wieder stark vor Augen: festerals bei denen, die wach geblieben waren. Damit wiesen die Forscher nach, daß Schlaflosigkeit nach traumatischen Erlebnissen geradezu hilft, diese besser zu verarbeiten.
Andererseits wurde festgestellt, daß alle negativen Gefühle erhalten bleiben, etwa nach einem Ehestreit oder Problemen am Arbeitsplatz. Die Lösung wäre, daß man Konflikte möglichst vor dem Zubettgehen bereinigt und somit ablegen kann.
Quelle: evangelische Nachrichtenseite www.jesus.ch

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Blog Stats

675513
Total views : 8743340

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.