Top-Beiträge

Links

Vergewaltigung endet bei fast allen Angeklagten mit Bewährungsstrafen

Eine Richterin des Hamburger Landgerichts hat am Dienstag entschieden, daß acht von neun verurteilten Gruppenvergewaltigern auf freiem Fuß bleiben dürfen. Sie hatten eine betrunkene und wehrlose Schülerin in einem Hamburger Stadtpark mehrfach vergewaltigt, schwer mißhandelt, ausgeraubt und Videos von der Tat gemacht.

Die Angeklagten im Alter zwischen 19 und 23 Jahren erhielten Bewährungsstrafen von ein bis zwei Jahren, ein 19jähriger Iraner muß für zwei Jahre und neun Monate in Jugendhaft.

Acht der neun Vergewaltiger haben laut Medienberichten einen Migrationshintergrund. Sie kommen unter anderem aus Polen, Ägypten, Libyen, Kuwait, dem Iran, Armenien und Afghanistan.

Laut der BILD-Zeitung zeigte keiner der Angeklagten während des Prozesses Reue. Einer soll sogar während der Urteilsverkündung beinahe eingeschlafen sein.

Die Anwälte der Migranten argumentierten laut dem Blatt, daß die jungen Männer  unter dem Hormon Testosteron gestanden hätten. 

Quelle und vollständige Meldung hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/migranten-vergewaltigen-15jaehrige-und-kommen-fast-alle-mit-bewaehrung-davon/

Kommentare

8 Antworten

  1. Mich würde interessieren, ob Richter/Richterin mit ihrem eigenen Nachwuchs auch so lasch verfahren würden??? Zweifel sind erlaubt. Zweierlei Mass nicht gestattet!!!

  2. was ich denke und wünsche will ich hier nicht schreiben…

    dem mädchen wünsche ich alles gute. ich werde für es beten. und eine kerze zünden.

  3. GEGEN TESTOSTERONÜBERSCHUSS GIBT ES EIN PROBATES MITTEL:

    ARBEIT.

    Bürgergeld ist da eher kontraproduktiv.

    Schon der Wegfall von Sportstunden bringt mehr Aggression bei Kindern.
    Frau Meves hat immer wieder und zu Recht darauf hingewiesen.

  4. Passt auf eure Töchter auf. Leider ist es so gekommen. Betet und stellt die Söhne und Töchter unter Gottes Schutz.
    Immer in Begleitung und nachts von Feiern nicht alleine laufen lassen.

    Die schönen 80er Jahre sind nun endgültig vorbei.
    In den Zeiten wurden Vergewaltigung hart bestraft und kam eher seltener vor.

    Eine Schande für unser Land. Vergewaltigung und Bewährungsstrafe.
    Ich denke, unsere Gefängnisse sind voll. Sowas kann doch kein echt gemeintes Richterurteil sein. Vor allem eine Gruppenvergewaltigung.

    Ich hoffe, dem Opfer geht es einigermaßen.

  5. Unglaublich.
    Migrationsproblem? Nicht nur…

    Der deutschen Justiz sind Mißbrauchsopfer ausgeliefert.
    Aus diesem Grunde schweigen viele Opfer.
    Und wenn sie sprechen werden sie beschimpft, denunziert oder mundtot gemacht.
    (Adveniat: Hengstbach-Stehle…)

    Die Machenschaften der Clans und der Pädophilenlobby offenbaren ihre Macht und entmachten unsere Demokratie.

    1. Seit der Grün-SPD-Regierung Schröder wurde das Rechtssystem weitgehend ausgehebelt durch Besetzung des Justiz-Apparates mit Parteibuch.
      Es sind nicht nur diese Opfer, sondern auch andere Opfer, wie von Immobilienhaien, die lange erpresst werden und wissen, die Täter haben so viel Macht durch die Seilschaften, die dahinter stehen, dass sie, um nicht noch einmal Opfer zu werden, aufgeben, denn Recht haben und Recht bekommen sind zwei paar Schuhe.
      Dann noch die Probleme der Schutzgelderpressung und so weiter. So viele Brennpunkte, wo man, wenn man nicht muss, diese Orte aufsuchen würde, wie Bahnhöfe als Drogenumschlagsplätze.
      Dahinter stehen ganze Lobby-Verbände, ganze Rudel von Interessensgruppen, Unternehmen, Subunternehmen und eine Justiz, die den Machtinteressen, nicht dem Recht frönt. Nicht umsonst landeten Klagen von Verfassungsrechtlern und Ex-Verfassungsrichtern im Papierkorb.

      Man sollte sich aber auch nicht vom Schweigen ersticken lassen, genau hinschauen, wem man noch vertrauen kann. Foren mit Mainstreamwächtern sicher nicht, sondern solchen wie diesem hier. Die Aufarbeitung ist längst überfällig. Wir sitzen alle hilflos in einem Boot und können uns nur gegenseitig trösten und Mut spenden.

  6. Angefangen hat das bei der Aufweichung der Gewaltstraftaten zu Kavaliersdelikten schon bei Heiko Maas, denn man wurde immer stärker von Multi-Kulti-Sittenwächtern angegriffen in Foren, dass wir uns endlich Kultursensibel an die Lebens-Gewöhnheiten der Neubürger gewöhnen müssen.
    Damals gab es Vergewaltigungen nur im Krieg in dieser verächtlichen Anzahl, heute sollte man fragen, haben wir schon Krieg bei dieser hohen Anzahl, der noch nicht mit Waffengewalt ausgetobt wird?
    Schließlich soll nach Ansicht der Grünen Deutschland zum größten globalen Freiluftpuff werden. Wobei man sich erspart, Zwangsprostituierte zu ködern und an jeder einheimischen Frau als gut verdienende Zuhälter Kasse machen will, denn es ist nichts anders als Abwertung der Menschenrechte und Würde der Frau, der Kinder, die zu Sexualobjekten degradiert werden.
    Selbst in islamischen Ländern werden Vergewaltiger hart bestraft, hier nicht, da die deutsche Kartoffel gefälligst lernen soll, ein islamischer Pascha bestimmt über die Rolle der Frau, die zu Kinderehen verdonnert wird und als Gebärsklavin zu dienen hat.
    Wie brachte es Özöguz SPD auf den Punkt, wir werden als Gastgeber unsere Rechte immer neu aushandeln müssen.
    Einige islamische Länder wollen aus diesem mittelalterlichen, Menschen verachtenden Schema raus, Deutschland importiert diese Gestalten, die unsere Frauen und Kinder für deren Sexgelüste brechen sollen.
    Genügend Schleiereulen in ihren Stoffgefängnissen laufen ja schon überall auf unseren Straßen rum. Ich habe immer wieder versucht, vor dieser Entwicklung zu warnen, aber irgendwann zerbricht man daran, weil man sich das unermessliche Leid der Opfer vorstellen kann.
    Wacht endlich auf, bevor es zu spät ist, Eure Menschenwürde und Freiheit sind zu kostbar, als diese Art von Juristen weiter gewähren zu lassen. An einen Fall einer Hamburger Richterin kann ich mich erinnern, eine Jugendliche von 4 Männern vergewaltigte Frau mit Migrationshintergrund sollte der Richterin dem Ablauf getreu, welche sexuelle Handlung von wem wann an ihr durchgeführt wurde, beschreiben, da sie das hoch traumatisiert nicht konnte, wurden die Täter freigesprochen. Wir müssen jetzt gegensteuern, damit Deutschland nicht zum globalen Vergewaltigungsparadies wird. Ich wollte ja mal Jurist werden, bei mir wären solch perversen Schweine nicht unter 20 Jahren ohne Freizeitknast davon gekommen. Sie zerstören mutwillig das frei bestimmte Leben der anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Blog Stats

634150
Total views : 8652280

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.