Top-Beiträge

Links

WamS: „Zahl der Impfdurchbrüche auffällig“

Aktuelle Zahlen des RKI zu Corona-Erkrankten, Todesfällen etc.

Über den steigenden Anteil von Geimpften am Covid-Infektionsgeschehen haben wir hier im CHRISTLICHEN FORUM bereits vor vielen Wochen berichtet, als das Thema in den Mainstreammedien noch unter der Decke gehalten wurde.

Inzwischen läßt sich die „unbequeme“ Faktenlage nicht mehr leugnen und auch die sog. Qualitätspresse kann das offensichtliche Impf-Desaster nicht mehr ignorieren.

Die bürgerlich geprägte „WELT am Sonntag“ (Wams) gab sich bislang zwar betont impf-freundlich, aber sachlich und ohne polit-missionarischen Übereifer – immerhin insofern wohltuend.

In der neuesten Ausgabe vom 24. Oktober findet sich in der WamS auf S. 6 unter dem Titel „Aussicht auf Leichtigkeit“ ein ausführlicher Artikel über die aktuelle Corona-Causa, vor allem die bedenkliche Situation in vielen Senioreneinrichtungen – jeder vierte Covid-Todesfall hat sich dort ereignet.

BILD: Titel eines Bestsellers des Biologen Clemens Arvay

Die WamS erinnert z.B. an folgendes: „So infizierten sich etwa in einer Einrichtung in Schleswig-Holstein diese Woche 66 der 76 Bewohner, die meisten von ihnen waren geimpft und haben milde Symptome, sechs Bewohner kamen jedoch ins Krankenhaus, einer verstarb.“

Es kommt immer mehr zu Impfdurchbrüchen„, warnt Bernd Meurer, einer der größten Verbandsvorsitzenden im Bereich der Alten- und Pflegeheime. – Allerdings gebe es, so die Zeitung weiter, dazu „keine bundesweite Erfassung“. Man darf sich wundern: warum eigentlich nicht?

Also ist man auf Zahlen einzelner Bundesländern angewiesen – und sie sehen eher düster aus:

Das Gesundheitsministerium in Mecklenburg-Vorpommern „schätzt den Teil der Impfdurchbrüche in Heimen auf 80 bis 90%„, schreibt die WamS. Natürlich sind fast alle Bewohner „durchgeimpft“ (mehr oder weniger freiwillig….?).

Aber wenn doch das Gen-Vakzin einen solch großartigen „Immunschutz“ bietet, wie den Bürgern von Politik und Medien seit Januar 2021 vorgeflötet wird, warum sehen dann die Daten ganz anders aus?

Immerhin gibt es beim RKI eine Statistik über die „Impfdurchbrüche“ bei den über 60-Jährigen (Zeitraum vom 19.9. bis 17.10.), die laut WamS „auffällig“ seien:

57% der Corona-Erkrankungen fanden bei vollständig Geimpften statt, bei den im Krankenhaus Behandelten sind es 42%, bei den Intensiv-Patienten 30%, bei den Todesfällen 41%.

Dabei hieß es doch landauf und landab beschwichtigend, die genbasierte Impfung schütze zwar nicht immer vor einer Infektion, aber sehr wohl vor einem „schweren oder gar tödlichen Verlauf“.

Dabei handelte es sich eindeutig um ein falsches Heilsversprechen, wie die Faktenlage Tag für Tag deutlicher belegt.

Ergänzender Beitrag: https://charismatismus.wordpress.com/2021/10/19/zahl-der-vollgeimpften-covid-patienten-steigt/

Ebenso hier bei PP von Dr. Berger: https://philosophia-perennis.com/2021/10/24/60-der-hospitalisierten-corona-faelle-65-sind-vollstaendig-geimpft/

Kommentare

Eine Antwort

  1. Allmählich kommt immer mehr zum Vorschein, dass die Warnungen der sog. querdenkenden Verschwörungstheoritiker sich immer mehr als Realitäten herausstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

161083
Total views : 7563178

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.