Top-Beiträge

Links

Das "Gold Ostpreußens": ZDF-Zweiteiler über die antike "Bernstein-Straße" von der Ostsee bis nach Ägypten

Bei seiner Suche nach Troja stieß der berühmte Archäologe Heinrich Schliemann in Mykene auf tausende Bernstein-Perlen aus der Bronzezeit. Auch in anderen Herrschergräbern im östlichen Mittelmeerraum entdecken Forscher immer wieder das fossile Harz der Ostsee.
Das legt die Vermutung nahe, daß eine uralte Handelsroute die beiden Enden der damals bekannten Welt verbunden haben muß.
Die zweiteilige Terra X-Dokumentation „Die Bernsteinstraße“ geht am Sonntag, 14. Oktober 2012, 19.30 Uhr, und am Sonntag, 21. Oktober 2012, ebenfalls 19.30 Uhr, der Frage nach, wie Bernstein vor über 3000 Jahren von der Ostsee nach Syrien, Griechenland und sogar nach Ägypten zu den Pharaonen gelangte.

In den Filmen von Gisela Graichen und Peter Prestel begibt sich der junge Archäologe Timo Ibsen auf Spurensuche quer durch Europa. In seinem ausgebauten VW-Transporter folgt er den Fährten der Händler, die für das Gold der Ostsee fremde Länder durchquerten und auch die eisigen Höhen der Alpen überwinden mußten.
Ausgehend von den Hochkulturen am Mittelmeer entdeckt er auf seinem Weg Indizien für eine Route, die vor über 3000 Jahren über die Alpen quer durch das heutige Deutschland bis an die Ostsee führte.
Eine neue Grabung in Bayern offenbart, daß bereits in der Bronzezeit ein international kooperierendes Handelsnetz existierte .  mit Kontakten bis nach Griechenland und Ägypten. Bei der Grabung in Bernstorf bei Freising wurde ein bearbeiteter Bernstein gefunden mit einem Antlitz, das der berühmten in Mykene gefundenen „Goldmaske des Agamemnon“ verblüffend ähnelt.
Quelle: ZDF (ots)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Blog Stats

632861
Total views : 8649276

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.