Top-Beiträge

Links

Große Begeisterung für Hahne-Rede in Bünde

Von Felizitas Küble

Am Sonntagnachmittag, dem 4. Dezember 2022, sprach der Bestsellerautor (Buchauflage 9 Millionen) Dr. Peter Hahne in einer mit über 500 Personen prallgefüllten Halle im ostwestfälischen Bünde (Landkreis Herford) auf Einladung des Bünder Forums von Manfred Bulk (siehe Foto rechts).

Der als ZDF-Moderator seit Jahrzehnten allseits bekannte evangelische Theologe und Philosoph spricht und schreibt sehr gehaltvoll, ohne über die Köpfe hinwegzureden; sein Stil ist anschaulich, volksnah, orginell, humorvoll und handfest. 

Dr. Hahne nimmt kein Blatt vor den Mund, zeigt dem Zeitgeist die Zähne, bekennt sich ohne Wenn und Aber zu seinem christlichen Glauben, spricht aktuelle Mißstände ohne Umschweife an und und deutet sie zugleich auf der Basis eines klaren biblischen Fundaments und einer konservativen Sichtweise.

Er ist zugleich ein entschiedener Lebensrechtler, was auch bei seiner couragierten Rede in Bünde erkennbar war: Er hat sich erneut deutlich gegen Abtreibung und „Sterbehilfe“ geäußert, wie dies z.B. auch unlängst in seiner Basler Rede anläßlich seiner Ehrenpromotion der Fall war. (Näheres dazu hier: https://christlichesforum.info/unsere-segenswuensche-fuer-peter-hahne/)

Kein Wunder, daß zu seinen begeisterten Zuhörern in Bünde auch Vertreter der Lebensrechtsbewegung gehörten, zB. Freiherr Wilderich von Ketteler mit seiner Frau (die engagierten Katholiken veranstalten seit Jahren „Abende für das Leben“) sowie Cordula Mohr, Vize-Vorsitzende der CDL (Christdemokraten für das Leben) in NRW und ALfA-Vorsitzende im Münsterland.

Neben vielen Persönlichkeiten des MIttelstands, des Handwerks, der Ärzteschaft und des Bildungsbürgertums gehörten auch evangelikale Theologen zu den Gästen in Bünde, darunter Burghard Affeld, der mit seiner Frau gekommen war. Pastor Affeld ist bekannter Buchautor und ehem. Vorsitzender der Konferenz Bekennender Gemeinschaften in den evangelischen Kirchen Deutschlands.

Peter Hahne hat für seinen Vortrag – wie bei ihm üblich –  wieder auf jedes Honorar verzichtet und auch seine Spesen selber getragen.

In seiner spannenden und fulminanten Rede, die mit vielen Anekdoten und Gags angereichert war, hat er sich sehr skeptisch mit der deutschen Corona-Politik befaßt, die sektorale Impfpflicht und den regierungsamtlichen forcierten Impf-Fanatismus deutlich kritisiert, dabei Roß und Reiter genannt, aber auch unumwunden das kirchliche Versagen in der Coronakrise beklagt, der allgegenwärtigen Panikmache und „Angstreligion“ eine Absage erteilt und dem zeitgeistlichen Treiben die christliche Hoffnungsbotschaft entgegengesetzt, die uns durch ihren Ewigkeitsglauben Zuversicht und innere Stärke verleiht. 

Zudem knöpfte sich Dr. Hahne, dessen fundierter Vortrag von häufigem Beifall „unterbrochen“ wurde, den Genderismus im allgemeinen und die Gendersprache im besonderen vor und garnierte seine Kritik mit entlarvenden Beispielen dieser unerträglichen Sprachverhunzung.  

BILD: Dr. Hahne im Gespräch mit Teilnehmern nach seiner Rede

Der „rote Faden“ seiner fesselnden Rede bestand gleichwohl nicht so sehr in berechtigten Attacken auf Mißstände in Kirche und Gesellschaft, sondern in seinem glaubensfrohen Bekenntnis zu Gott, seinen Geboten und seiner Schöpfungsordnung, zum Heilswerk in Christus und dem unverkürzten Verkündigungsauftrag der Kirche und aller Gläubigen.

Obgleich es sich bei den Gästen wohl größtenteils um kein speziell kirchliches Publikum handelte, erhielt Hahne für seine glasklaren Ausführungen einen minutenlangen Schlußapplaus der Zuhörer, die aus Begeisterung aufgestanden waren  – womit einmal mehr erwiesen ist, wie dankbar die Menschen auch hier und heute für eine glaubensstarke Ansage und eine unmißverständliche Orientierung sind.

Das zeigte sich auch danach anhand des riesigen Interesses am großen Büchertisch, als viele Teilnehmer mit einem frohen Blick und einem halben Dutzend Hahne-Büchern von dannen zogen.

HINWEIS: Am Montag, dem 13. 2. spricht Dr. Hahne um 19.30 Uhr in der Stadthalle Lübbecke zum Thema „Nur die Wahrheit zählt! Wie wir aus der Krise kommen.“ –  Veranstalter ist die evangelische Bekenntnisbewegung

Unsere Autorin Felizitas Küble leitet den KOMM-MIT-Jugendverlag und das Christoferuswerk in Münster, das dieses CHRISTLICHE FORUM betreibt

 

Kommentare

6 Antworten

  1. Fragen:
    Begeistert Hahne Anhänger oder erschüttert er das Denken von Gegnern, ohne das ja die geistige Vorherrschaft im Lande wohl eher nicht zu erringen ist?

    Kritisiert Hahne nur die großen Kirchen und die „große“ Politik oder legt er auch dar (und vor) genaue kirchlich-konfessionelle und politisch- ideenwissenschaftliche Systeme, die die Probleme – soweit menschenmöglich – erheblich mindern könnten?

  2. Sehr geehrte Frau Küble,

    vielen Dank für Ihren Kommentar über die Rede von Herrn Peter Hahne, welche er am 04.12.2022 in Bünde gehalten hat.

    Gäbe es doch viel mehr solcher Personen, die öffentlich mal so wie er berechtigterweise auf den „Putz“ hauen würden und sich zu den Missständen und Problemen, welche die Welt und die Menschen beherrschen, äußern und dabei kein Blatt vor den Mund nehmen, dann sähe die Welt anders und wesentlich besser aus.

    Was wir momentan auf der Regierungsbank unserer Ampelregierung, diesen Schlafschafen und total gottesfernem Klientel zurzeit erdulden und miterleben müssen, ist für die meisten Bundesbürger nicht mehr tragbar und tolerierbar. Dabei sei nur auf wichtige Themen wie Corona, Abtreibung und Euthanasie hingewiesen. Damit haben die absoluten Glaubensbanausen aufgrund ihrer Gottesferne überhaupt nichts am Hut.

    Für diese Haltung gegen das Leben bekommen sie von unserem Herrgott noch die Quittung, und die wird mit Sicherheit nicht mehr lange auf sich warten lassen.

    Nolite errare, Deus non irridetur! (Irrt euch nicht, Gott lässt sich nicht verspotten!)

  3. Hahne füllt die Hallen. Ist doch erstaunlich, dass er so viele Menschen erreicht.
    Er spricht den politisch gebildeten Menschen aus den Herzen.
    Er spricht eben Klartext. Und das brauchen die Menschen in Deutschland.
    Möge er noch oft Auftritte wie diesen in Bünde machen können.

    Das Rumgeeiere vieler Politiker ist unerträglich.

    Was heute von Politikern gesagt wurde, ist morgen entweder vergessen oder wird relativiert .

  4. Peter Hahne, ein Mann der klaren Worte, ein Mann, der für den christlichen Glauben steht und das Wort Demokratie nicht nur in den Mund nimmt, sondern durch Wort und Tat Zeugnis für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung gibt. Dazu gehört Mut, er ist ein bewundernswerter Mann, davon gibt es nur Wenige.

  5. Hahne steht halt für das „normal“ im täglichen Leben, das heute leider durch die politischen Gegebenheiten ins Abseits geraten ist und durch quere und teils abstruse Gedanken und Forderungen abgelöst wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Blog Stats

324050
Total views : 7957339

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.