Top-Beiträge

Links

Stjepan Vucina: Medjugorje aus meiner Sicht

Medjugorje ist ein charismatischer Ort in der Herzegovina, wo seit 1981 angeblich die Muttergottes, genannt „Gospa“ erscheinen soll. Lange Zeit war ich ein Freund dieses Ortes, weil ich nicht wusste, was dort wirklich vor sich geht!

Ich bin einer von sehr vielen, die von jenen Medjugorjanern, die wissen, was dort wirklich vor sich geht, betrogen wurde; ich fiel auf deren Propaganda herein, bis ich mich auf machte, alles zu prüfen!

Das, was ich herausfand, konnte ich nicht mit dem heiligen Glauben der Kirche und der Bibel in Einklang bringen. Weil mir nun die christliche Wahrheit allein wichtig ist, habe ich mich von diesem Ort, wo alles drunter und drüber läuft, distanziert, denn er ist mit der christlichen Wahrheit nicht vereinbar. Im folgenden möchte ich dazu meinen Beitrag veröffentlichen, den ich im“ Traditionsforum“ gepostet habe:

Lieber Aquila,

vielen Dank für Deine Erklärungen!  –  Ich war so begeistert von Medjugorje, und nun bin ich sowas von enttäuscht, besonders von all jenen, die die von den Irrlehren der „Erscheinung“ wissen und sich dennoch für Medjugorje einsetzen. Auch bin ich von jenen enttäuscht, durch deren Medjugorje-Propaganda ich hereingefallen bin, weil sie die negative Seite von Medjugorje vertuschen. Ich fühl mich richtig betrogen und belogen!

Ich hörte immer sehr gerne die Vorträge von Graf Brandenstein-Zeppelin, der Medjugorje propagiert. Nun habe ich fast alle seine Vorträge entsorgt  – ebenso die DVD’s zum Thema!

Ich sehe das alles als Verrat an der hl. Mutter Kirche und ihrer heiligen Lehre an! Man weiß von den Irrlehren und von den dort wirkenden Pfingstlern, die mit ihrem Geist des Bösen, den sie durch die „Geisttaufe“ empfangen, sogar im sakralen Raum wirken dürfen, und alles wird noch schön gefördert! Eine Schande! Und ich bin furchtbar traurig darüber, wie man die Kirche so verraten kann!

Jeder Anhänger von Medjugorje sollte sich ernsthaft fragen:

1.) Ist mir Medjugorje, wo Irrlehren verbreitet wurden und werden, wichtiger  –  oder die hl. Kirche und ihre Lehre?

2.) Kann ich es wirklich verantworten, ein Anhänger von Medjugorje zu sein und diesen Ort fördern in Anbetracht der Irrlehren, nur weil ich dort bekehrt wurde und ein tiefes persönliches Erlebnis hatte?

3.) Wie kann ich einen Ort befürworten, wo die „Erscheinung“ Irrlehren verbreitet, die die Kirche und das Priestertum angreifen?

4.) Wie kann ich einen Ort befürworten, wo heilige, sakrale Orte durch spiritistische Machenschaften der Pfingstler entweiht werden dürfen?

Man kann nicht einerseits von seiner Liebe zu Jesus Christus reden, aber andererseits einen Ort verteidigen, wo so vieles falsch läuft  – das ist vielmehr eine Verhöhnung Jesu Christi!

Wenn ich Christus wirklich liebe, werde ich Orte nicht fördern und propagieren, wo antikirchliche und antichristliche Botschaften vermittelt wurden/werden und sakrale Räume entweihende Praktiken praktiziert werden dürfen.

Und dass sich unsere hl. Mutter gerade in einem Ort zeigen soll, wo die Padres gegen den Bischof rebellieren, kann ich auch nicht glauben; sie  würde vielmehr zum Gehorsam gegenüber dem Bischof aufrufen  – und genau das geschieht nicht! Vielmehr gibt es sogar Botschaften, die sich gegen den dortigen Bischof wenden!

Wer Christus wirklich liebt, kann unmöglich ein Freund dieses Ortes sein, wenn er über all das und vieles mehr Bescheid weiß!

Christus ist die Wahrheit  – und in ihm gibt es keine Teilwahrheiten. Und jede Teilwahrheit ist nur die eine Seite der Medaille, denn auf der anderen Seite gibt es die Lüge, die auf Kosten der ganzen Wahrheit verschwiegen wird.

Hat etwa Christus mit Teilwahrheiten agiert? Hat Christus Lügen verschwiegen, um etwas, das Schlechtes in sich hat, zu fördern? Gewiss nicht, denn er ist die Wahrheit und nur die Wahrheit, die ganze Wahrheit! Er verschweigt keine Lügen und verkündet auch keine Teilwahrheiten, um etwas zu verteidigen und zu propagieren, wo Lüge enthalten ist!

Die Medjugorjaner, die um den ganzen geistigen Schmutz dort wissen und diesen Ort dennoch verteidigen und ihn propagieren, sind ganz und gar nicht in den Fußstapfen des Herrn!

Welch eine Schande! Ich könnte heulen!

Gottes Segen!
Stjepan Vucina

Kommentare

4 Antworten

  1. Guten Tag,
    der Autor ist mir bestens bekannt. Er kann keine Fragen beantworten, die man ihm stellt. Er weiß die Antworten nicht, bleibt aber stur bei seinen Behauptungen.
    Ist ja schön, dass er Medjugorje in Frage stellt und meint, dass man dort nur Lügen verbreitet. Allerdings führt er nicht aus, was er genau damit meint.
    Seine Internetseite gibt es mittlerweile nicht mehr.

  2. Was soll das alles heißen? Wird hier jetzt tatsächlich behauptet, dass in Medjugorje nicht die MUTTER GOTTES persönlich den Menschen erschienen ist?

    Sicher ist SIE dort im Jahr 1981 tatsächlich erschienen und zwar aus einem guten Grund:
    In Medjugorje machte die MUTTER GOTTES dem kroatischen Volk die Hoffnung, dass die Herrschaft der gottlosen Kommunisten bald ihr Ende haben wird. Und ungefähr ein Jahrzehnt später war es dann schon so weit. Außerdem wurde die Hoffnung verbreitet, dass irgendwann alle kroatischen Siedlungsgebiete in einem freien und starken Kroatien vereint sein werden! Das wurde noch nicht ganz erfüllt. Es ist kein Zufall, dass die MUTTER GOTTES im vom Kroaten besiedelten Teil von dem Kunststaat Bosnien und Herzegowina erschienen ist. Dort wurden die Kroaten lange von den Kommunisten unterdrückt und heute müssen sie unter der bosnisch-serbischen Fremdherrschaft leiden. Aber irgendwann werden sie frei sein und mit ihren Brüdern und Schwestern in einem VEREINIGTEN Kroatien leben! Diese Hoffnung hat uns auch die MUTTER GOTTES gegeben! Jeder Kroate sollte stolz darauf sein, dass die MUTTER GOTTES in einem kroatischen Ort aufgetaucht ist und den Kroaten solch schöne Botschaften verkündet hat. Warum wird immer nur behauptet, dass das alles nicht passiert ist? Das sieht ein bisschen wie antikroatische Gesinnung aus! Aber uns Kroaten kann auf Dauer niemand aufhalten! Schon bald werden wir mit Gottes Hilfe den Kunststaat Bosnien und Herzegowina beseitigen und unsere kroatischen Brüder und Schwester brefreien. Dann müssen wir noch untere Brüder und Schwestern in der Vojvodina befreien, wo sie von den Serben gezwungen werden, den Kunstnamen „Bunjevci“ zu tragen. Mit Hilfe von JESUS CHRISTUS wird es uns gelingen!

    PS: Za dom spremni!

      1. Guten Tag, Frau Küble!

        Sie haben schon Recht mit Ihrer Aussage, ich habe auch schon erkannt, dass Stjepan Vucina ein kroatischer Name sein muss, gerade das hat mich ganz besonders aufgeregt. Aber trotzdem danke für die Information. In Bezug auf Kroatien ist der Fall wirklich kompliziert. Die politisch-nationalen Gegebenheiten und die Ausübung der WAHREN CHRISTLICHEN Lehre hängen dort zusammen. Wie bereits schon erwähnt, liegt ein Teil des kroatischen Siedlungsgebietes (LEIDER) in Bosnien und Herzegowina. Dort werden die Kroaten nicht nur als NATIONALE Gruppe diskriminiert, sondern sie werden auch an der Ausübung des KATHOLISCHEN GLAUBENS wo es nur geht, gehindert! Daher kann es nicht nur aus dem nationalen Blickwinkel sinnvoll sein, dass alle Kroaten in einem VEREINIGTEN Kroatien leben, sondern es muss gewiss auch im Sinn von JESUS CHRISTUS sein! Entweder müssen alle Kroaten in einem VEREINIGTEN Kroatien vereint werden, oder die Bosniaken und Serben müssen ebenfalls KATHOLISCH werden. Nur diese beiden Wege sehe ich. Ich persönlich hoffe ja, dass irgendwann alle Kroaten in einem VEREINIGTEN Großkroatien leben und dort ohne Hindernisse den EINZIG WAHREN GLAUBEN ausüben könnten. Kroatien könnte dann sicher auch ein gutes Beispiel für die Bosniaken und Serben sein, damit sie auch erkennen, dass die RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE die WAHRE LEHRE hat. Daher meine ich: Eine Stärkung Kroatiens ist auch gleichzeitig eine Stärkung des Katholizismus auf dem Balkan! Wir Kroaten werden es erreichen, wenn JESUS CHRISTUS uns hilft.

        Mit freundlichen Grüßen,
        Mate Boban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

191548
Total views : 7638300

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.