Top-Beiträge

Links

Wer Christus zu erkennen glaubt, aber seine Gebote nicht hält, der ist ein Lügner

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche: 1 Joh 2,1-5a.

Meine Kinder, ich schreibe euch dies, damit ihr nicht sündigt. Wenn aber einer sündigt, haben wir einen Beistand beim Vater: Jesus Christus, den Gerechten.
ER ist die Sühne für unsere Sünden, aber nicht nur für unsere Sünden, sondern auch für die der ganzen Welt.
.
Und daran erkennen wir, dass wir IHN erkannt haben: wenn wir seine Gebote halten.
Wer sagt: Ich habe IHN erkannt!, aber seine Gebote nicht hält, ist ein Lügner und die Wahrheit ist nicht in ihm.
.
Wer sich aber an sein Wort hält, in dem ist die Gottesliebe wahrhaft vollendet.

Kommentare

3 Antworten

  1. Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang die Goldene Regel in Matth.7,12. Wir sollen die anderen so behandeln, wie wir selbst behandelt werden wollen. Das bezeichnet Jesus als das Gesetz und die Propheten. Dazu gehören natürlich auch die Zehn Gebote.

    Das gilt offensichtlich für alle und gilt auch weltweit als vernünftig. Man könnnte fast sagen, das Zusammenleben der Menschen ist von ihrem Schöpfer für diese Goldene Regel ausgelegt worden.

    Leider wird sie sehr selten eingehalten. Gelenkt von unseren Trieben und Emotionen, scheitern wir alle immer wieder bei der Einhaltung der Goldenen Regel und bringen unendlich viel Leid und Elend über uns und die Menschheit.

    Daher benötigen wir die Wiedergeburt im Vertrauen auf die Erlösung durch Jesus Christus. Als neue Menschen brauchen wir offensichtlich auch den Willen, dieser Regel zu folgen.

    Natürlich gehört dazu auch die Dankbarkeit und Ehrfurcht gegenüber unserem Schöpfer und Retter (Röm. 1,18ff).

    Es ist weder der Sozialismus noch der Transhumanismus, der neue Menschen schafft.

    Wenn wir jetzt beim Great Reset nicht ZULASSEN WOLLEN, dass wir betrogen, belogen, verachtet, verunglimpft, bestohlen, enteignet, beschädigt, getötet und ermordet werden, dürfen wir auch NICHT ZULASSEN, dass andere betrogen, belogen, verachtet, verunglimpft, bestohlen, enteignet, beschädigt, getötet und ermordet werden.

    Wir solten uns breit und umfassend informieren und andere aufklären. Die Wahrheit wird uns frei machen. Der Realitätsverlust der heutigen Kulturrevolution versklavt.

  2. Dies Wort erinnert mich an die Worte Jesu aus Johannes 14,15 „Liebet ihr mich, so
    haltet meine Gebote!“ Wer Christus kennt und hat erkennen dürfen, der will auch nach Seinem Wort und Willen leben, der sich in den Geboten Gottes und denen der Bergpredigt offenbart.
    ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

702595
Total views : 8808384

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.