Top-Beiträge

Links

Kardinal Müller bekräftigt das kirchliche NEIN zur Priesterweihe von Frauen

Kardinal Gerhard Müller hat das definitive Nein der Kirche zur Frauenordination verteidigt. „Der Priester repräsentiert in seinem Mannsein Christus, den Bräutigam der Kirche, die seine Braut ist“, erklärte der ehem. Präfekt der Glaubenskongregation gegenüber kath.ch.

Der unbeirrbare Kurienkardinal sagte weiter: „Die Kirche kann ja auch nicht durch einen Mann repräsentiert werden, weil sie weiblich und Maria, die Mutter Gottes, ihr Urbild ist. Dass nur ein Mann Christus im Verhältnis zur Kirche darstellen kann, liegt in der Natur des Sakramentes.“

Papst Johannes Paul II. hatte 1994 in seinem Apostolischen Schreiben Ordinatio sacerdotalis ausdrücklich betont:

„Damit also jeder Zweifel bezüglich der bedeutenden Angelegenheit, die die göttliche Verfassung der Kirche selbst betrifft, beseitigt wird, erkläre ich kraft meines Amtes, die Brüder zu stärken, daß die Kirche keinerlei Vollmacht hat, Frauen die Priesterweihe zu spenden, und daß sich alle Gläubigen der Kirche endgültig an diese Entscheidung zu halten haben.“

Dass manche Frauen sagen, sie seien zum Priestertum berufen, müsse „ein Irrtum sein. Frauen können nicht zu diesem Amt berufen sein. Das ist ein reiner Subjektivismus.“

Quelle und vollständige Meldung hier: https://de.catholicnewsagency.com/news/15922/kardinal-muller-uber-frauenordination-priester-reprasentiert-in-seinem-mannsein-christus

Kommentare

9 Antworten

  1. Unterschwelliger Gedanke / Sorge – und nur ein Gedanke:

    Für wen oder gegen wen oder warum überhaupt spricht Kardinal Müller zu diesem Thema ?

    1. Guten Tag,
      er sagt das, wovon er überzeugt ist und was er schon immer vertreten hat, verstanden?
      Zudem ist er nach wie vor Mitglied der Glaubenskongregation und des obersten vatikanischen Gerichts.
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

  2. Die katholische Kirche ist eine Kirche mit immer stimmigen Zeichen – die direkt an die Originalhandlungen Jesu anknüpfen: Also: Jesus war zweifelsfrei ein Mann, er wurde beschnitten und Gott wollte offenbar einen Sohn haben! Er wollte ausserdem eine menschliche Mutter haben! Welch eine Liebeserklärung Gottes an die Frauen! Er wuchs wie jedes Menschenkind in einem Mutterschoß heran, einem Schoß, der von keinem Mann je berührt worden war. Gott wollte in der Überschattung des heiligen Geistes sich der Neugier der Leute über die Empfängnis entziehen, wollte aber, wie jeder menschliche Mann den Traum haben, der erste zu sein. Die Zeichen Jungfräulichkeit, Frau als Braut des Hl. Geistes, sind nicht durch andere Zeichen ersetzbar. Mit einer Frau und einem Mann hat Gott seinen Neubeginn der endgültigen Selbstoffenbarung eröffnet! Christus ist daher als ein Mann zeichenhaft nur durch einen Mann, der von Geburt als Mann geboren ist, repräsentierbar. Das ist ein Element der christlichen Anthropologie, das nicht veränderbar ist. „Das ist mein Leib“, kann stimmig nur von einem Mann ohne irritierende Konnotationen gesprochen werden, noch mehr die Worte „das ist mein Blut“! Heute aber meinen viele, dass Sprechakte wie „ich bin berufen zum Priestertum“ , oder „ich bin ein Mann, weil ich mich als Mann verstehe“ – ebenso andersherum, solche Sprechakte sind sinnlose und Verwirrung stiftende Wortschleuderei, die keinerlei Wirkmächtigkeit hat. Wir sind nicht Gott! Nur Gottes Wort ist wirkmächtig. Oder eben die Wandlungsworte, die der männliche Priester in persona Christi am Altar spricht. Sie sind wirkmächtig. Auch das „ego te absolvo“, das der Priester in persona christi und im ausdrücklichen Auftrag Jesu zum Sündennachlass spricht. Nur die direkt von Christus kommenden Zeichen gehören zur katholischen Kirche.- Andere, wie die heute geforderte Frauenweihe eben keineswegs. Es gibt für Frauen so ungeheuer viele Möglichkeiten kirchlichen Wirkens, die noch lange nicht ausgeschöpft sind. Weiteren weiblichen Klerikalismus aber braucht eine moderne Kirche am allerwenigsten.

  3. C H R I S T L I C H ( !!! ) ist der Handlungs-Weg “ von innen nach außen “ !!!
    > Warum kümmert man sich primär um politisch, äußerliche Dinge statt um die “ Wiederherstellung “ des GRUNDSÄTZLICHEN ???

    Übrigens :
    > > >>> – – – Demonstration G E G E N “ Christen “ wie Jana Highholder und Dominik Klenk in Tübingen ( SMD Hochschultage ) !!!!!!!!

    10.06.2024

    https://www.youtube.com/watch?v=FEEfAqN0GdM

  4. Man lerne ganz praktisch von der EKD: mit den Bischöfinnen ging es bergab — und die meisten bekamen einen Mann als Nachfolger — warum
    wohl?!

  5. Es ist in Ordnung, dass Frauen k e i n e Priester sein dürfen. Aber das mit dem arm und reich hab ich noch nicht so ganz verstanden. Die schädliche mRNA-Impfung in den Kassen der freiwillig versichten für Investoren ist sie nicht enthalten. Aber in den gesetzlichen Krankenkassen schon. Also nach dem Motto – sei gefälligst ein Börsen-Manager oder sei reich, dann hast du auch ein besseres Gesundheitssystem verdient. Aber dieser kleine Unterschied soll egal sein. Das geht mir nicht in den Kopf https://www.svlfg.de/impfungen
    https://www.dak.de/dak/leistungen/impfungen/reiseimpfungen-im-urlaub-gesund-bleiben_20802. Ach ja und Konzern-Schlichtungsverfahren gibt es dank der tollen EU Klausel auch nicht. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle / Universalschlichtungsstelle teilzunehmen.
    Freie Fahrt für Konzerne. Investoren und deren Kinder sind halt mehr wert. Das sieht die AfD sicher genauso

    1. „Aber das mit dem arm und reich hab ich noch nicht so ganz verstanden. Die schädliche mRNA-Impfung …“ Du scheinst tatsächlich das Thema des Threads verpasst zu haben. Der letzte Satz (ohne Satzzeichen) nennt folgerichtig auch noch die AfD. Auf was soll der Klamauk denn sonst hinauslaufen? Die Leute werden zum Narren gehalten und dann wenn es rauskommt, dann wird mit den Schultern gezuckt und es wird unterstellt, ihr hattet doch auch einen interessanten Zeitvertreib, euch an den geschwurbelten Argumenten der sogenannten AfD abzuarbeiten. Da muss man die Grundsatzfrage stellen: Was ist Wahrheit? Die Antwort wird wohl lauten: Egal. Ausserdem ist es lange her. Reden wir nicht mehr darüber. Aber jetzt geht die Welt der Demokratie unter, wenn der AfD unterstellt wird, NICHT bürgerlich zu sein… Die spinnen doch alle miteinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

KOMM-MIT-Kalender

Erfahren Sie mehr über den "KOMM-MIT-Kalender"

Blog Stats

727494
Total views : 8867476

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.