Top-Beiträge

Links

USA: Senatorin wirft UNRWA israelfeindliche Agitation und Praktiken vor

Die US-Senatorin Marsha Blackburn fordert eine Untersuchung des Vorwurfs, dass ein UNRWA-Lehrer eine israelische Geisel in seinem Haus festhielt.

Wenn Mitarbeiter des UNO-Hilfswerks den Hamas-Terror unterstützten, dürften die USA „der Organisation keinen weiteren Dollar zur Verfügung stellen“, sagte die republikanische Politikerin. Die Anschuldigung beruht auf der Aussage einer israelischen Geisel.

Die UNRWA bezeichnete die Behauptung als „unbegründet“. Die Organisation steht außerdem in der Kritik wegen israelfeindlichen Lehrmaterials und Terrorverherrlichung durch seine Mitarbeiter in den Sozialen Medien.

Quelle: https://www.israelnetz.com/us-senatorin-fordert-untersuchung/

Kommentare

10 Antworten

  1. “ ….Die UNO weiß über das UNRWA in Gaza wahrscheinlich alles, was dort geschieht, einschließlich der terroristischen Infrastruktur der unterirdischen Hamas-Tunnel und der Nutzung von Krankenhäusern und Krankenwagen durch die Hamas. Dennoch hat die UNO während des gesamten Krieges nichts anderes getan, als „Entsetzen und Schock“ über Israels notwendige Maßnahmen gegen die Hamas-Terroristen zu heucheln, die in die zivile Gesellschaft in Gaza eingebettet sind. Wie der geschäftsführende Direktor von UN Watch, Hillel Neuer, hervorhob:

    ….Die UNO hat 13.000 Mitarbeiter im winzigen Gazastreifen. Sie wissen genau, was vor sich geht… Sie alle wussten, dass sich die Terror-Infrastruktur der Hamas auf dem Krankenhausgelände befand, wo Israel nicht angreifen würde. Sie haben die Welt 16 Jahre lang belogen. Um Israel als böse darzustellen…..“

    https://de.gatestoneinstitute.org/20231/uno-hamas-mittaeter-komplizen

    Satan bündelt auf allen Ebenen seine Kräfte .. er tobt … er hat nicht mehr viell Zeit ..

    Maranatha, Herr Jesus, komme bald ..

  2. Die Stimmung wird kippen.

    https://www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/tote-und-verletzte-bei-beschuss-von-kirchengelaende/

    Getötet beim Versuch, sich in Sicherheit zu bringen

    „…Bei den beiden getöteten Frauen handelt es sich nach Angaben von Projektpartnern von KIRCHE IN NOT um Samar Anton und ihre Mutter Nahida. Beide seien tödlich verletzt worden, als sie sich in einem Pfarreigebäude in Sicherheit bringen wollten.

    Das Lateinische Patriarchat gab an, dass es sich bei den Scharfschützen um israelische Militärs gehandelt habe. „Sieben weitere Personen wurden verwundet, als sie andere Menschen auf dem Kirchengelände zu schützen versuchten“, heißt es in der Mitteilung weiter.

    Medienberichten vom Samstagabend zufolge rechtfertigte das israelische Militär sein Vorgehen damit, dass angeblich ein Raketenwerfer in der Pfarrei stationiert sei. …“

    https://www.n-tv.de/politik/Israels-Armee-soll-zwei-Frauen-in-Kirche-getoetet-haben-article24606699.html

    … und dann noch die Erschiessung von Geiseln, trotz weisser Fahne ..

    https://www.israelheute.com/erfahren/das-problem-mit-dem-eigenbeschuss-im-krieg/

    … gebe Gott den Soldaten ruhiges kaltes Blut und Erkenntnis, ich hoffe, dass die Soldaten beten ….
    Den Soldaten, die geschossen haben, möge ER Frieden schenken trotz allem ..

  3. https://www.israelheute.com/erfahren/tacheles-mit-aviel-wir-alle-sind-hamas/

    Zitat:
    “ Diesmal habe ich Marwan gleich am Eingang gefragt, wie es ihm und seiner Familie in der Altstadt geht. „Alles in Ordnung, hoffentlich ist der Krieg bald vorbei und es herrscht wieder Frieden.“

    Nein, habe ich Marwan gesagt, so schnell wird es diesmal nicht gehen. Solange nicht alle Hamas-Terroristen und ihre Anhänger vernichtet sind, wird der Krieg weitergehen. …

    Warum? Kriege sind schlimm und es sterben viele unschuldige Menschen“, sagt er.

    “Marwan, diesmal machen wir Schluss mit der Hamas. Hast du gesehen, wie die Hamas-Terroristen unsere Frauen und Töchter vergewaltigt und abgeschlachtet haben?”

    „Nein“, sagt er zu mir. „Ich habe keine Fotos oder Filme gesehen. Ich glaube euch auch nicht! Was ihr in Gaza macht, ist noch schlimmer. Ihr tötet massenhaft Kinder.“

    “Aber Marwan, siehst du keinen Unterschied zwischen dem vorsätzlichen Abschlachten, Foltern und Vergewaltigen unschuldiger Menschen und den palästinensischen Zivilisten, die im Gazastreifen sterben, weil die Hamas sie als menschliche Schutzschilde im Kriegsgebiet festhält?”

    „Nein, das sind alles Lügen. Das glaube ich nicht. Ihr tötet unsere Kinder in Gaza! Was ihr macht, ist Terror.“

    Als mein Sohn im anderen Zimmer das hörte, meldete er sich sofort zu Wort.

    „Wir töten keine Kinder. Die Hamas hält die Menschen auf und verschanzt sich hinter den Familien“, sagte mein Sohn wütend und mein Sohn weiß als Offizier ein bisschen mehr, was jetzt im Gazastreifen passiert. Seit zwei Monaten ist er dort unten. „Ihr seid alle Hamas und wir sind die Dummen. Aber jetzt räumen wir unten auf. So kann es nicht weitergehen. Wir werden die Hamas vernichten und keiner wird sich uns in den Weg stellen“, sagte mein Sohn laut und deutlich. ..“

    Gott schütze Sein Volk.

  4. Deutschland steht den USA an Doppelzüngigkeit nichts nach, ich vermute, dass Deutschland auch Drehscheibe für Kindesmissbrauch und Pornographie ist:

    Ich zitiere:
    “ …Genutzt hat die Nachbesserung wenig. Seit Jahren gilt Deutschland als der «Puff Europas». In Bordellen, Laufhäusern, Saunaklubs, Wohnungen und auf dem Strassenstrich bieten Frauen ihren Körper als Ware an. Das Bundesfamilienministerium schätzt, dass sich in Deutschland 1,2 Millionen Männer am Tag die Benutzung eines solchen Körpers gegen Geld kaufen. ..“

    https://www.nzz.ch/international/prostitution-in-deutschland-cdu-und-csu-fordern-verbot-ld.1768292

    Kein Wunder manchmal, dass fromme Muslime und Musliminnen und Juden ausspucken .. Orthodoxe, wie auch Putin, in dessen Land nun Homosexualität und LBGTQ+ usw .. verboten ist und diese Menschen Straftaten begehen und strengstens bestraft werden … wobei die entgegengesetzte Probleme haben ..

    Studentinnen wurde kürzlich an einer Uni empfohlen, bei Geldmangel auf den Strich zu gehen …

    Deutschland? Frauenbefreiung? Meinungsfreiheit? Emanzipation? Feminismus?
    Denken? Reden? Barmherzigkeit? …nada.

    Die erste und einzig wahre Feministin ist unsere Gottesmutter Maria, und der erste Feminist Jesus Christus.
    Würde und Anstand … Fremdworte für den modernen Menschen.

    Herr Jesus, komme bald.

  5. Man muss immer! aller! Opfer des Mordes und des Krieges gedenken und für sie beten und vor allem für die Täter, egal wie bestialisch sie vorgegangen sind, in dem Falle die Hamas .. aber auch das ist leider nix Neues unter der Sonne.
    Wenn ich so denke, welche Foltermethoden Indianer anwendeten …. wie brutalst sich der Islam verbreitet hat … die Janitscharen waren die brutalsten .. das Eliteheer des Sultans …

    Ich zitiere:
    “ Die Janitscharen waren keine gebürtigen „Türken“ und nicht einmal Muslime. Sondern sie wurden als menschliche Tribute im Rahmen der „devsirme“ (Knabenlese) von den unterworfenen Christen eingezogen. Jedes Jahr wurden bis zu 12.000 Kinder zwischen acht und 20 Jahren ihren griechischen, kroatischen, bulgarischen, albanischen oder serbischen Eltern entrissen, zum Islam bekehrt und in den Kasernen des Sultans zu fanatischen Kämpfern gedrillt. Zugleich erhielten die begabtesten von ihnen eine breite Bildung, die sie für höchste Staatsämter qualifizierte. …“

    https://www.welt.de/geschichte/article207012935/Janitscharen-Menschliche-Waffen-die-nur-fuer-den-Krieg-lebten.html

    Auch hier steht Nettes:
    http://www.indianer-web.com/marterpfahl-und-skalpieren-bei-indianern/

    Und man denke an unsere mittelalterlichen Foltermethoden, vierteilen, rädern, pfählen, usw …

    Es ist eine Sache, eine andere Nation zu überfallen und zu töten, aber eine andere, Frauen und Kinder und Männer zu vergewaltigen … und ich möchte nicht wissen, wieviel Männer vergewaltigt wurden, die schamvoll schweigen … und zu foltern …
    Hier im Westen ist man entsetzt, weil es einzelne Täter gibt, die so etwas tun … bei der Hamas sind es viele!
    Das sind Mörder, und das folgt einem ausgeklügelten Kalkül .. Hitler wäre solz auf diese „Krieger“ … denn sie versuchen zu demoralisieren und die Seele zu zerstören …
    Auch wenn ich nicht weiss, wie man richtig betet, für solche „Monster“ in meinen Augen … Menschen, die zu Monstern gemacht wurden in der Mehrzahl, versuche ich zu beten, dass der HERR Licht in diese Finsternis schenkt ..
    Man muss beten, dass denen, die Folter und Horror widerfahren ist, gehelit werden durch Gottes Kraft … durch Gottes Liebe.

    https://www.israelheute.com/erfahren/israelische-saengerin-war-wuetend-auf-gott-weil-er-die-hamas-invasion-zugelassen-hat/

    Und dass noch viele Juden erkennen mögen: im Namen Jesu liegt Heil.

    Diese Hardcore Feministinnen, die für keine Jüdin auf die Strasse gehen … kann man getrost vergessen … der Westen ist nur noch dekadent .. und leidet an Verfettung und Bequemlichkeit ..

    https://www.israelheute.com/erfahren/schweigen-der-un-inakzeptabel-fuer-israelische-frauen-fuer-alle-frauen/

    Und die USA waren immer schon doppelzüngig ..

  6. PS: Gerade lese ich von der sehr großen evangelikalen Freien Evangelischen Schule Stuttgart , daß sie dankt für „die Möglichkeit, den Gedenktag am 9. November in der Synagoge in Stuttgart aktiv mitzugestalten.“ In Stuttgart gib es übrigens auch eine private jüdische Grundschule. Nächstes Jahr soll auch in Dortmund eine jüdische private Grundschule entstehen. Ein riesiges Privatschulsystem unterhält auch in der BRD die Katholische Kirche.

  7. Frau Senator Blackburn gehört zur evangelisch-konservativ- calvinistischen Presbyterian Church in America, der in Deutschland mehrere konservative Gemeinden verbunden sind, beispielsweise die Evangelisch-Presbyterianische Kirche in Deutschland mit iher Gemeinde in Berlin, die Gospelgemeinde München, Gemeinden in Stuttgart und Heidelberg. Wie stark nicht nur in den USA, sondern auch in der BRD viele evangelisch-konservative Gemeinde Israel verbunden sind, zeigte mir am vorigen Sonntag der Gottesdienst in der Stadtmission Kamen (bei Unna und Dortmund): Eine Fahne Israels hing im Raum und der Gemeindeleiter erwähnte einen Solidaritätsbesuch bei der Jüdischen Gemeinde Unna. Selbstverständlich wurde aller (!) Opfer des Mordes und des Krieges gedacht, Gebete gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Blog Stats

634118
Total views : 8652209

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.