Top-Beiträge

Links

Werden deutsche Hochschulen durch chinesische Einflußnahme infiltriert?

Eine Recherche von Süddeutscher Zeitung, Deutscher Welle, Deutschlandfunk und weiteren Medien deckt zahlreiche Verflechtungen zwischen deutschen und chinesischen Hochschulen auf und warnt vor Informationsmissbrauch durch Autoritäten aus der kommunistischen Diktatur in China.

Dazu erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Götz Frömming:

„Schon in der vergangenen Legislaturperiode haben wir in einem Antrag (Drs. 19/29303) diese gefährliche Entwicklung vorausgesehen. Es darf nicht sein, dass deutsche Universitäten leichtfertig und naiv in eine wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Institutionen aus China treten, wie dies etwa bei den Konfuzius-Instituten der Fall ist.

Die Recherche zahlreicher Medien bestätigt nun unsere Befürchtungen: Es steht der Verdacht im Raum, dass China Forschungsergebnisse deutscher Hochschulen für militärische Zwecke nutzt. Wenn ausländische, autoritäre Mächte Forschung und Lehre in Deutschland infiltrieren, ist die Wissenschaftsfreiheit hierzulande massiv bedroht.“ 

Kommentare

3 Antworten

  1. Man erinnere an den ehemaligen EU-Ratspräsident Martin Schulz, der den Vertrag mit China unterzeichnete, wodurch Chinesen hier alles aufkaufen. Unsere durchgeknallte Gender-Generation hat die Wissenschaft auf den Hund gebracht. Statt Wissenschaft Erziehungsanstalt Deutschland, Leistungs- und Forschungswille wird immer mehr vernichtet.
    Viele Studenten können nur mangelhaft lesen, schreiben, rechnen, das Bildungsniveau wurde dramatisch nach unten gesenkt, ohne PC wären viele nicht fähig, selbstständig zu denken. Statt dort aus zu bilden, wo die Menschen in bestimmten Berufen gebraucht werden, wird ein Überschuss an Pseudowissenschaften gelehrt. So kann man den Chinesen die deutsche Übernahme auch erleichtern und dann werden wir alle noch jammern. In Leipzig wurden durch Chinesen auch Quadratmeter-Preise für Wohnungen derart hoch geheizt, das sie nicht mehr bezahlbar sind.
    Ökonomie war früher ein ehrbarer Beruf, mit dem Wissen, eine Dienstleistungsgesellschaft allein kann nicht überleben, ein Land mit einem überdimensionalen Wasserkopf an Beamten, welcher die Erfolge der Realwirtschaft auffrisst, ebenso. Heute diktiert die Wall Street, um das Finanzwesen für die NWO derart zu pervertieren, dass sie die Realwirtschaft ruiniert, damit eine kleine feudale Elite immer reicher wird und die Untertanen ihre Diener. Trotz aller Warnungen, das Schlafvolk wird eines Tages noch bitter erwachen.

    1. „Trotz aller Warnungen, das Schlafvolk wird eines Tages noch bitter erwachen.“ Und sagen : “ Oh, das hat uns doch keiner gesagt !“ – Wenn man natürlich nur die gekauften MS-Medien als „Information“ benutzt, dann ist das halt so. Und den von diesen gehypten „Fachleuten“ glaubt. Was offensichtlich sogar den Stand der Mediziner durchseucht hat, anders kann ich mir deren anhaltenden Maskenfetischismus in den Praxen nicht erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

161036
Total views : 7563057

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.