Top-Beiträge

Links

Kubicki beklagt: Lauterbach behindert Untersuchung von Coronamaßnahmen

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Kubicki hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgeworfen, bewußt die Untersuchung zur Wirkungsweise der Corona-Maßnahmen zu behindern. „Wer so vorgeht, und die notwendige Aufklärung verschleppt und verzögert, ist an einer sachgerechten Corona-Politik offensichtlich nicht interessiert“, schrieb er.

Es gebe einen klaren staatlichen Auftrag zur Evaluierung der Pandemie-Maßnahmen. Die Ergebnisse der Untersuchung sollten der Bundesregierung eigentlich bis Ende Juni vorgelegt werden. Der Stichtag wurde bereits einmal vertagt. Ursprünglich war die Abgabe der Evaluierung für den 31. Dezember angesetzt.

Lauterbach versuche, diesen Termin mittels einer Fristverlängerung oder Neuausschreibung zu verschieben, kritisierte Kubicki.

Der Gesundheitsminister begründe dies mit einer nicht ausreichenden Datenlage, wie die Welt berichtete. Nach zwei Jahren Coronakrise sei das nicht nur peinlich, sondern unverschämt, bemängelt der FDP-Politiker. Lauterbach verspiele „jegliches Vertrauen in die Redlichkeit staatlichen Handeln“.

Quelle und Fortsetzung der Nachricht hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/kubicki-lauterbach-virus/

Kommentare

2 Antworten

  1. Das ist unfassbar, dass er das verhindern will. Der Termin ist im Juni festgesetzt – und das hat auch so zu passieren ohne wenn und aber. Das Ziel, was der Herr Lauterbach wieder möchte, er möchte alles beibehalten und dazu sage ich, wenn ich aus der Bibel zitiere : Unrecht kann nicht Recht behalten. Und genauso ist es auch hier – hier bitte ich wirklich, dass der Termin im Juni bleibt und dass auch ein Herr Lauterbach daran nichts ändern kann. Darum bitte ich. Es ist doch klar, dass ansonsten das Vertrauen verloren geht, außerdem ist dieser Mann wirklich nicht mehr tragbar, er muss zurücktreten. Er ist nicht geeignet für so ein verantwortungsvolles Amt

  2. Typisch, ich erwarte von diesem Gesundheitsminister nicht anderes.

    Er will sich weiterhin im Rampenlicht sehen und Panikmachen.
    Wie lange wird der deutsche Michel ihm das noch abnehmen?

    Wer sich genau umsieht, erkennt, das es schon viele Studien und Daten gibt , welche Massnahmen tatsächlich wirksam waren. Lockdowns gehörten nicht zum wirksamsten Mittel in der Krise.
    MNS sind ebenfalls nicht soo geeignet. Der Träger trägt diese zu 90% falsch. U.v.m.
    Ich kann nur hoffen, dass die Wähler im Mai in NRW endlich die Politiker hart abstrafen und eine alternative Partei wählen. Wobei die AfD von Anfang an realistisch die Krise bewältigen wollte. Und keine allgemeine und einrichtungsbezogene Impfpflicht einführen wollte.
    Vergeßt das bitte nicht, liebe Wähler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

188515
Total views : 7631422

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.