Top-Beiträge

Links

Pädos feiern Strafsenkung bei Kinderpornos

Still und unbemerkt hat die Ampel-Regierung mit den Stimmen der Linkspartei vergangene Woche dafür gesorgt, dass der Besitz und die Verbreitung von Kinderpornografie in Deutschland nicht mehr länger ein Verbrechen ist.

Ja, Sie haben richtig gelesen: Die zu verhängende Mindeststrafe wurde von einem Jahr Gefängnis auf nur mehr drei bis sechs Monate abgesenkt, das Verbrechen auf ein simples Vergehen herabgestuft!

Vor drei Jahren erst hatte die damalige Große Koalition das Strafmaß für sexuellen Kindesmissbrauch und für den Handel, Erwerb und Besitz von Kinderpornografie mit einer Gesetzesnovelle deutlich verschärft. Die Täter sollten nicht mehr mit milden Strafen davonkommen können.

Vorausgegangen waren der Missbrauchs-Horror in Münster und Lüdke und die Aufdeckung mehrerer Kinderporno-Ringe in Deutschland. Aber daran scheint die aktuelle Regierung wenig Erinnerung zu haben.

Als Grund für die neuerliche Gesetzesänderung führt Justizminister Marco Buschmann (FDP) u.a. an, dass seit der Verschärfung 2021 immer wieder auch gegen Eltern und Lehrer hätte ermittelt werden müssen, die Kinderpornos mit anderen Eltern geteilt hatten, um davor zu warnen.

Einmal davon abgesehen, dass es sich nicht ganz erschließt, warum das Bildmaterial der Warnung unbedingt beigefügt werden muss, hatte der Publizist Julian Reichelt bereits Ende 2023 recherchiert, daß nur ein einziger derartiger Fall tatsächlich zur Anklage gekommen war und darüber hinaus keines der zuständigen Ministerien über statistische Zahlen dazu verfügte.

Kinderpornos begünstigen Kindesmissbrauch

Wenn man sich vor Augen führt, dass jedem kinderpornografischen Foto oder Video ein reales, teils schweres sexuelles Kindesmissbrauchs-Verbrechen zugrunde liegt, trägt die Begründung Buschmanns gar nicht mehr. Zudem bereiten derartige Bilder den Boden für reale Missbrauchstaten.

Denn wer heute „nur“ guckt, braucht vielleicht morgen schon den nächsten Kick. Doch statt auf Abschreckung, harte Bestrafung und konsequente gesellschaftliche Ächtung setzt die Ampel-Regierung lieber auf Kuschelkurs mit Pädophilen.

Und die freuen sich bereits: Die berüchtigte pädosexuelle Aktivistengruppe Krumme 13 hat die Gesetzesänderung auf ihrem Blog ausgiebig gelobt. Sie setzen sogar noch einen drauf und fordern die Entschuldigung der Abgeordneten bei allen, „die Opfer des Gesetzes von 2021 geworden sind“. Was für ein Hohn für alle wahren Opfer von Kindesmissbrauch!

In unserer aktuellen Aufklärungsbroschüre “Die schleichende Pädophilisierung” haben wir genau vor dieser Entwicklung gewarnt. Bestellen Sie jetzt kostenfrei die Broschüre und helfen Sie bitte, möglichst vielen Menschen die Augen darüber zu öffnen: Verteilen Sie die Broschüre an Ihre Freunde, Verwandten, an Lehrer, Erzieher, Pfarrer, Politiker etc.

Quelle: https://demofueralle.de/2024/05/23/kinderpornos-paedophile-feiern-gesetzesaenderung/

Kommentare

14 Antworten

  1. Nun mal langsam:
    Erst einmal sind mindestens 3 Monate Freiheitsstrafe auch kein Pappenstil, und die Strafe kann ja deutlich höher ausfallen. Und vor der Verschärfung durch die Große Koalition hat Deutschland auch gut mit der jetzigen Version gelebt.

    Worum es eigentlich geht, ist dieses: Ein Verbrechen muss vor Gericht kommen, ein Vergehen nicht.
    Und in dem besagten Fall war es tatsächlich so, dass ein Mädchen ein Nacktbild von einer Klassenkameradin herumgeschickt hat. Die Mutter des Opfers hat dieses Bild dann der Mutter der Täterin geschickt mit der Aufforderung „das hat Ihre Tochter herumgeschickt, sehen Sie zu, dass das nicht mehr passiert “ – und bekam dann eine Anklage wegen des Verbreitens von Kinderpornographie. Und weil das laut Gesetz ein Verbrechen war, musste sie angeklagt verurteilt werden.

    So sehr ich die Empörung bei manchen Leuten jetzt verstehen kann, muss ich sagen: Das verschärfte Gesetz war vielleicht gut gemeint, aber nicht gut gemacht. Und solange es nichts Besseres gibt sollte man bei dem alten-neuen Gesetz bleiben.

  2. Na das wird ja putzig. das Strafmaß für Gewaltstrafftäter drastisch senken zum Leidwesen der Opfer, das Strafmaß für beleidigte Politiker und Gewalt ist nicht in Ordnung, denkt an Martin Luther „Und die Faust bleibt in der Tasche“ dramatisch erhöhen, als stünden sie als Volksverräter, ähm Volksvertreter über dem Volk, das ist entweder Aufruf zum B. oder grenzenlose Dummheit, denn das kann nicht gut gehen.

  3. Hat sich da eine politische Richtung selbst ein „Geschenk“ gemacht oder Wähler an sich gebunden ?

    Mal ne andere Frage, hat man die Absicht nicht früher erkannt, hat man sich ablenken lassen?

  4. Das ist eine Regierung, die Gott nicht (will) braucht. Das Ergebnis ist nicht nur diese Gesetzesänderung. Ich stelle mir vor, wie irgend ein alter oder junger Sack vor dem Video oder den Fotos sitzt und vor fehlgeleiteter Erregung geifert!
    Man ist erstaunt, dass man die Gesetzesänderung still und heimlich
    – ohne große Debatte – über die Bühne geschoben hat.
    Was wird dem wohl noch folgen, frage ich mich?

  5. Wenn man sieht, wie die grundlegenden natürlichen Ordnungen (siehe z.B. die Zehn Gebote und die Goldene Regel) immer mehr IGNORIERT UND MISSACHTET WERDEN, kann man z.B. an das so wunderbar natürlich geordnete Periodensystem der chemischen Elemente erinnert werden.

    Wikipedia:
    „Das Periodensystem (Langfassung Periodensystem der Elemente, abgekürzt PSE oder PSdE) ist eine Liste aller chemischen Elemente, geordnet nach steigender Kernladung (Ordnungszahl). Die Liste wird so in Zeilen (Perioden) unterteilt, dass in jeder Spalte (Hauptgruppe/Nebengruppe) der so entstehenden Tabelle Elemente mit ähnlichen chemischen Eigenschaften stehen. Der Name Periodensystem (von griechisch περίοδος períodos, deutsch ‚Umgang, Umlauf, Kreislauf‘)[1][2] weist darauf hin, dass sich mit ansteigender Ordnungszahl viele Eigenschaften der Elemente regelmäßig wiederholen.
    Das Periodensystem der Elemente enthält die Ordnungszahlen, Elementsymbole und Elementnamen, Angaben zur Atommasse, Dichte und Elektronegativität sowie farblich markierte Elementkategorien.

    Das Periodensystem wurde 1869 unabhängig voneinander und fast identisch von zwei Chemikern vorgestellt, zunächst von dem Russen Dmitri Mendelejew und wenige Monate später von dem Deutschen Lothar Meyer.

    Historisch war das Periodensystem für die Vorhersage unentdeckter Elemente und deren Eigenschaften von Bedeutung, da die Eigenschaften eines Elements näherungsweise vorhergesagt werden können, wenn die Eigenschaften der umgebenden Elemente im Periodensystem bekannt sind.

    Heute dient es vor allem als übersichtliches Organisationsschema der Elemente und zur Ermittlung möglicher chemischer Reaktionen.“

    Wir sind Geschöpfe, die innerhalb einer Schöpfung leben, in der alles miteinander verbunden ist und alles seinen Sinn vom Schöpfer her hat.

    Versuchen wir, uns aus dieser Schöpfungsordnung herauszureißen, leiden Schöpfung und Geschöpfe darunter.

    Die STRAFSENKUNG FÜR KINDERPORNOS GEHÖRT ZU DIESEM HERAUSREISSEN AUS DER SCHÖFPUNGSORDNUNG.

    Der Great Reset mit WHO- und CBDC-Diktatur ist ein großangelegter Versuch, uns im Interesse der Hochfinanz und ihrer Verbündeten aus der natürlichen Schöpfungsordnung herauszureißen.

    Deshalb sollten alle Parteien, die sich gegen einige FOLGEN des Great Reset wie Energiekrise und Überschuldung oder Einschränkung der Grundrechte wehren, auch das ganze Bild sehen:

    Plandemie, Klimawandel, WEF, digitales Zentralbankgeld, Kriegseskalation, Zensur usw.

    Great Reset, E. Wolff
    https://www.youtube.com/results?search_query=Great+Reset+Wolff+Great+Reseeeet+heute+Vorg%C3%A4nger

    https://tkp.at/2024/05/11/the-great-reset-die-vierte-industrielle-verwertung-des-menschen/

    https://www.youtube.com/watch?v=pJzbdcHQ4-A
    Vandana Shiva: This is how we beat the Great Reset

    Sie können dann alle im INTERESSE DER BÜRGER zusammenarbeiten, wenn sie den Great Reset in seiner Gänze durchschaut haben und brauchen sich nicht mehr gegenseitig bekämpfen.

    In Deutschland meine ich damit z.B. das BSW, die WerteUnion, die AfD und die Freien Wähler.

  6. Die Legalisierung von Pädophilie ist Teil der globalistischen, faschistoiden LGTBQ++ Agenda zur Zerstörung der (heterosexuellen) Familie als Kernelement des Nationalstaats.

    1. Meine volle Zustimmung

      Es ist nicht zu begreifen, wie Kinder vom Gesetzgeber fast schutzlos den Tätern ausgeliefert werden.
      Die Täter und Mitläufer haben nicht viel an Strafe zu erwarten.
      Man kann nur hoffen, daß die Eltern ihre Kinder gut aufklären und diese nicht mit Fremden mitgehen.
      Ich habe es meinen Kindern sehr eingeschärft. Auch wenn Lockangebote mit Geld oder Geschenken gemacht werden.
      Arm dran sind die Kinder, die von ihren Eltern geradezu angeboten werden. Von diesen Fällen hört man ja auch.
      Gott beschütze unsere Kinder!

      1. An dem Ziel, die Würde des Menschen aus zu hebeln und den Menschen als Objekt zu degradieren, arbeitet die Grüne Partei schon lange, denn anscheinend will sie aus Deutschland im Hass auf ihre Diätenzahler den größten globalen Freiluftpuff machen. Heiko Maaß SPD hat schon als Bundesjustizminister begonnen, das Strafmaß drastisch zu reduzieren, aber auch Mord und Totschlag zu verniedlichen, wenn es um Strafen geht. Die Leidtragenden sind die Opfer.

  7. Es ist entsetzlich, dass man offenbar nicht „differenzieren“ will, ob Fotos mit Beitext zum Zweck der Aufklärung – von wegen, mein Kind hat diese Fotos von xyz bekommen, was soll ich jetzt tun?, bzw. „Ich will das zur Anzeige bringen“, bzw. „kann ich das?“ – selbstverständlich straffrei zu stellen sind, jedoch Handel und Speichern in größeren Mengen hart zu bestrafen wären. ….
    Oberst a.D. Maximilian Eder sitzt nun 17 Monate in Haft wegen „Verdacht auf Reichsbürgerputsch“. Auch ihm ist der Kindesmissbrauch, besonders auch satanisch rituelle Praktiken (die es wohl geben muss), dessen Aufdeckung und Strafverfolgung großes Anliegen.
    Man hat den Eindruck, dass hierzulande Menschen, die versuchen, Unrecht aufzudecken, gezielt verfolgt, diffamiert, „lahmgelegt“, bedroht, mundtot gemacht werden.
    https://www.unsere-zeit.de/zu-allem-faehig-4792036/
    „Öffentliche Kriegsverherrlichung“ und Aufhetzung findet auf „oberster Ebene“ statt. Dagegen Warnende (Dietrich Bonhoeffer – wir müssen „dem Rad in die Speichen fallen“) werden, s. Petr Bystron, diffamiert, verfolgt, und mehr.

  8. Unglaublich! Statt daß das Strafmaß verschärft wird. Fehlt gerade noch, daß Pädophilie bald toleriert wird. Wir müssen unsere Kinder viel mehr schützen als jetzt.

    1. Leider ist das von Politnieten besetzte Justizministerium anderer Meinung, obwohl ein Verfassungsgericht frei und entsprechend der Gesetzesgrundlage des von den Alliierten nach dem Krieg formulierten GG mit Ewigkeitsklauseln aus der letzten vom deutschen Volk abgestimmten Verfassung entscheiden sollte. Die Politnieten basteln sich eine eigene, um das Volk zu bevormunden. Deren Gier ist so groß, dass sie vergessen, Volksvertreter zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

KOMM-MIT-Kalender

Erfahren Sie mehr über den "KOMM-MIT-Kalender"

Blog Stats

726562
Total views : 8865141

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.