Top-Beiträge

Links

Die Landeshymne des Freistaats Thüringen

  1. Thüringen, holdes Land, wo meine Wiege stand,
    Frühling ist überall, Freude und Lust.
    Lieder, strömt fröhlich aus,
    flattert von Haus zu Haus,
    sucht eine Ruhestatt an Liebchens Brust.

 

2. O frisches Waldesgrün, rosige Wangen blühn,
aus jedem Fenster winkt lächelnd ein Gruß.
Brünnlein, wie quillst du hell, Bächlein,
rausch nicht so schnell,
dass nicht zu früh uns welkt Rose und Kuss.

3. Thüringen, holdes Land, wo meine Wiege stand,
sterb ich, so nimm mich sanft in deinen Schoß.
Lüfte, umweht das Grab, Tannen,
rauscht kühl herab,
Rehe umspielen dann Hügel und Moos.

Unser Leser Ernst Friedel hat uns auf diese Landeshymne aufmerksam gemacht, wofür wir herzlich danken. Er schreibt ergänzend Folgendes dazu:

Die Hymne stammt von dem Weimarer Komponisten Carl Müllerhartung, eigentlich: Müller-Hartung (1834 – 1908), den Text verfaßte Ernst Viktor Schellenberg (1827 – 1896). Er war Professor und Geheimer Hofrat, der unter dem Pseudonym Ernst Veit schrieb.

Das Bundesland Thüringen spielt in der Geschichte Deutschlands auf vielen Gebieten eine wichtige Rolle. Wissenschaft, Industrie, Religion, Politik und Literatur gehören dazu.

Die größten Städte im Freistaat sind Erfurt, Jena, Gera, Weimar, Gotha und Eisenach. Sie alle haben mit Ihren Universitäten und ihrer Industrie viel zur Entwicklung und zum Aufbau Deutschlands beigetragen. Sie sind in unserer Geschichte tief verankert. Luther, Goethe und Schiller sind mit diesem Land verbunden.

Ada Stützel schreibt in ihrem Buch „100 berühmte Thüringer“ folgendes:
“Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach setzten neue Maßstäbe im musikalischen Schaffen, Friedrich Fröbel und Christian Gotthilf Salzmann revolutionierten die Pädagogik. Weimar war in der Klassikerzeit der Mittelpunkt deutschen Geisteslebens und Jena wurde ein Mekka der Wissenschaften.  Herausragenden Erfinder- und Unternehmergeist verkörperten Thüringer wie Johann Friedrich Böttger, Carl Zeiss, Carl Joseph Meyer, Johann August Röbling und Ernst Abbe.“

Das Lied „Thüringen, holdes Land, wo meine Wiege stand“ finden Sie mit Melodie hier: https://www.youtube.com/watch?v=ud-GVVggvMc.

 

Kommentare

2 Antworten

  1. Wie wunderbar. Landeshymne wie eine Ode an Natur und Mensch.

    Möge sie – Landes-Hymne Thüringen – für immer präsent, hörbar für Bewohner/innen sein.

    Sie wird – hoffentlich – noch an Schulen gesungen, damit sie Zukunft hat ? Hört man sie im Radio, im Regional-TV, ARD ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

710559
Total views : 8826755

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.