Top-Beiträge

Links

Gewaltaufruf der Antifa gegen AfD-Politiker

Die Antifa Frankfurt hat dazu aufgerufen, den Kandidaten der AfD für die Landtagswahl in Hessen „militant zu begegnen“. Dazu veröffentlichte die linksextreme Organisation die Privatadressen der Politiker.

In dem am 6. August publizierten Aufruf heißt es: „Laßt uns der AfD vor allem auf militante Weise begegnen, ihnen das Leben zur Hölle machen.“

Dann schlägt die straff organisierte Gruppe verschiedene Arten der Angriffe vor: Vom „antifaschistischen Hausbesuch“ bis zur „Zerstörung von Wahlkampfständen“ sollen Anhänger der Antifa die AfD-Kandidaten terrorisieren.

Bisher reagierten weder Vertreter anderer Parteien noch der Verfassungsschutz auf diese auf „Indymedia“ veröffentlichte Ankündigung zum Terror. Auch Bundesinnenministerin Nancy Faeser, die in Hessen als Spitzenkandidatin der SPD antritt, verlor bisher kein Wort über die angedrohte Gewalt.

Quelle und weitere Infos hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/antifa-gewalt-afd-hessen/

Kommentare

17 Antworten

  1. ETWAS IST FAUL IM STAATE –

    EX- VERFASSUNGSSCHUTZPRÄSIDENT MAASSEN KRITISIERT ÜBERGRIFFE 

    Der VS sollte sich aus der Tagespolitik heraushalten.
    Er dient nicht dem Schutz der Regierung, wird aber von der Innenministerin in diesem Sinne gewähren gelassen / instrumentalisiert.

    https://weltwoche.de/daily/ex-verfassungsschutz-chef-hans-georg-maassen-ueber-den-verfassungsfeindlichen-verfassungsschutz-meinungspolizist-thomas-haldenwang-und-warum-die-afd-brandmauer-zwar-falsch-aber-nicht-die-realitaet-i/

    „REGENBOGEN“FAHNE VOR REGIERUNGSGEBÄUDEN IST NICHT ZULÄSSIG

    Wer das kritisiere, werde in die RECHTE ECKE gestellt, die Regelung sei jedoch, daß nur die Deutschland- ,Europa-, und ggf Fahne des Bundeslandes vor Regierungsgebäuden aufgezogen werden dürften.
    Mit der Regenbogenfahne gebe man ein politisches Statement zugunsten sozialistisch-woker Ideologie ab, damit verletzt der Staat die Neutralitätspflicht.

    Wenn Herr Haldenwang  in seinem DIENSTZIMMER die Regenbogenfahne aufstellt ist das ebenfalls fragwürdig. 

    Zu erinnern ist daran, daß der neue Berliner Queer- Beauftragte Pantisano als erste Amtshandlung samt Ansprache die Fahne vor dem Berliner Polizeipräsidium hissen ließ, und Julian Reichelt, der das in seinem Video kritisierte, wegen „VOLKSVERHETZUNG“ anzeigte. (1)

    Angesichts der Eskapaden bei den CSD – Paraden, vor allem in Berlin (euphorisch eröffnet vom neuen Bürgermeister, die Bundestagsvize Bärbel Bas hoch auf dem Wagen an seiner Seite, Mitarbeiter der BUNDESTAGSVERWALTUNG unter dem Motto: „Demokratie wagen“ ALS GRUPPE dabei), frage ich mich inzwischen, WER SCHÜTZT DIE MEHRHEIT, WER SCHÜTZT DIE KINDER vor schamlosem Exhibitionismus und öffentlich ausgelebter Perversion, die es leid ist , damit belästigt zu werden  ?
    Ich habe die ideologische Bevormundung auch in dieser Hinsicht WIRKLICH satt.

    Birgit Kelle sagte zu Recht ( Interview mit Schuler): Eine Bewegung, deren Fahne auf Regierungsgebäuden weht, ist nicht benachteiligt, sondern PRIVILEGIERT.
    https://www.nius.de/Leben/es-geht-um-die-abschaffung-der-frau/6bed66fe-5f41-41d7-a9f5-0a0a7f3503a9

    (1) https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/queer-beauftragter-alfonso-pantisano-wie-er-die-cdu-berlin-in-nur-einer-woche-amtszeit-gegen-sich-aufbrachte-ex-bild-chefredakteur-julian-reichelt-volksverhetzung-li.370892

  2. …man weiss nie, was aus jemandem wird….der sich Gott überlässt…

    „…Kurz vor der Revolution, im Jahr 1786, wurde Johannes Vianney geboren. Nie hätte jemand gedacht, dass er einmal der größte Beichtvater des 19. Jahrhunderts werden würde. Vianney, der bäuerliche, sensible und dumme Franzose, der das Lateinstudium nicht schaffte. Lange sah es so aus, als würde sein großer Traum, Priester zu werden, scheitern. Wie oft hörte er den Satz: „Er ist zu dumm, um Priester zu werden.“

    https://www.thecathwalk.de/2023/08/08/der-heilige-pfarrer-von-ars/

    Und das ist genau auch das Thema der Antifa.
    Sie wurden nie geliebt….die sich einer solchen Vereinigung anschliessen…sie wissen gar nicht, was das ist: angenommen werden, aber auch zurechtgewiesen werden…sie sind Opfer und machen andere zu Opfern….Hass und Gewalt lässt sie sich lebendig fühlen.

    Beten wir für sie…habe ich auch noch nie konkret, werde jetzt aber damit anfangen.

    Und nicht falsch verstehen: selbstverständlich sind sie verantwortlich für ihre Aussagen und Taten, und dafür auch zur Rechenschaft zu ziehen……und doch sind sie verlorene Seelen, arme verirrte Kinder….

  3. Ich bin zunehmend beunruhigt über die politische Kultur in diesem unserem Land!
    Das, was jüngst Herr Höcke über Inklusion gesagt hat, also dass „behinderte“ und „normale“ Kinder nicht mehr zusammen in der Schule unterrichtet gehören, ist zutiefst erschreckend! Und das erinnert wirklich an die Zeit des 3. Reiches!
    Natürlich ist es genauso nicht hinnehmbar, dass zum Terror auf Afd-Wahlstände wie hier beschrieben aufgerufen wird! Ganz Klar!
    BEIDE Extreme sind ein Ausdruck der zunehmenden Ratlosigkeit unserer Zeit. Eine Gefahr für unsere Demokratie von Links und Rechts droht zumindest aktuell nicht wirklich aus meiner Sicht. Trotzdem müssen wir wachsam sein und AUCH die Entgleisungen von Afd-Leuten wie Höcke anprangern! Ich verstehe wirklich nicht, warum die Afd-Spitze gegen ihn kein Parteiausschlussverfahren anstrengt, DAS wäre eine Ansage und würde für Klarheit sorgen.

    1. Guten Tag,
      erstens besteht zwischen Gewaltdrohungen einerseits und einer inklusionskritischen Meinung andererseits schonmal ein grundsätzlicher Unterschied.
      Zweitens interessiert nicht, ob Höcke für oder gegen Inklusion ist, das tut rein gar nichts zur SACHE. all
      Jedenfalls hat Inklusionskritik mit „Rechtsextremismus“ nichts zu tun, geschweige mit der „Zeit des 3. Reiches“, an die Sie sich gleich erinnert fühlen.
      Immerhin wird der Erhalt der Förderschulen, also damit gerade einer Alternative zum „gemeinsamen Lernen“, auch von der FDP betrieben, ebenso von der Jungen Union und vom Deutschen Lehrerverband:
      https://christlichesforum.info/praesident-des-dt-lehrerverbandes-kritisiert-inklusion-ideologie-statt-kindeswohl/
      Sind das nun etwa alles Rechtsextreme?
      Ich bin sowohl mit Behinderten befreundet, die gerne in Förderschulen gehen, wie auch mit Lehrern, die dort gerne unterrichten.
      Es gibt dazu das Sprichwort: „Bei den Blinden ist der Einäugige ein König“ – aber unter den Sehgesunden ist er das letzte Rad am Wagen.
      Der ständige Vergleich – mit dem eigenen „Handikap“ vor Augen – kann nämlich deprimierend wirken.
      Ganz zu schweigen von der Rücksichtslosigkeit, die Behindeerte in „normalen“ Schulen viel eher erleben bzw. erleiden als in Förderschulen.
      Freundlichen Gruss
      Felizitas Kueble

      1. Vielen Dank für die ausführliche Information zur Inklusion an Schulen.
        Auch wir haben eine Tochter mit geistiger Behinderung. Besonders hervorzuheben ist die Lernbehinderung.
        Ich bin bis heute froh , daß es die Förderschule für geistige Entwicklung für sie gab.
        Es war genau das richtige und die Lehrer gehen so einfühlsam auf die Schüler ein.

        Bei dem derzeitigen Lehrermangel würden diese Schüler an üblichen Schulen erst recht nicht lernen können. Auch wenn Förderlehrer stundenweise vor Ort sind.
        Immmer wieder kommen diese Schüler doch in die geeigneten Förderschulen.

        Gerade in der Nazizeit gab es diese Schulen überhaupt nicht. Die wurden verwahrt in irgendwelchen Kliniken.
        Wer Glück hatte, ging mit den anderen gesunden in eine Klasse und wiederholte x mal. So hat es mir mein Vater erzählt.
        Viele waren versteckt zu Hause, damit die Behörden es nicht mitbekamen.
        Wenn doch , kam ein Brief und die behinderten Menschen waren für immer weg. Im „Sanatorium“ untergebracht. Meist kam vom Sanatorium ein Brief, daß der Angehörige (oftmals angeblich an Lungenentzündung ) gestorben sei.

        Eine ganz traurige, dunkle Zeit.

      2. Ich danke Ihnen, liebe Frau Küble, aus tiefstem Herzen ❤️,so hätte ich auch geantwortet , das erspare ich mir nach so einem anstrengendem Tag, den ich gerade beenden möchte!

      3. Danke, Frau Küble, für diesen Einwurf.

        „…Die Annahme, daß jedes Kind mit Förderbedarf auf eine Regelschule gehen möchte, können wir nicht bestätigen. Es herrscht im Landkreis weiterhin ein großer Wunsch der Familien nach einem Platz in einer eigenen Förderschule.“ Gesagt hat das Lutz Köhler, Schuldezernent des Landkreises Darmstadt-Dieburg vor wenigen Wochen. Er gibt damit eine Sichtweise wieder, die es so in ganz Deutschland gibt.

        Die Inklusion – also Integration von behinderten Kindern in Normalklassen – droht nicht nur zu scheitern, sie ist es mit Blick auf fehlende Lehrer, fehlendes Geld und fehlendes Interesse der Politik eigentlich schon. Die Kritik an der Inklusion ist so alt wie die Inklusion selbst. Erst Ende Mai titelte das ZDF „Inklusion gescheitert – wenn Schüler ausgegrenzt werden“….“

        https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2023/hoecke-inklusion/

        Man denke daran, wie in Schulen schon unter normalen Schülern gemobbt, getriezt, geschlägert wird…allein wenn man nicht die Markenklamotten trägt, die grade in sind…

        Auch normale Schüler je nach Sensibilität könnten überfordert sein…ohne dass sie bewusst ausgrenzen wollen…

        Inklusion ist nicht alles….
        Aber im Lande Deutschland muss einfach alles immer einer Norm entsprechen…und geradegebogen werden…

        Und ganz ehrlich:
        Mir sind so manche Behinderte auch suspekt, die meinen, trotz ihrer Behinderung Höchstleistungen bringen zu müssen, um mit Normalos konkurrieren zu können, um zu sagen: seht her, TROTZDEM bin ich was wert…

        Ohne Jesus ist alles nicht viel wert und ER nimmt jeden in seiner Begrenzung an….auch Behinderte, ob geistig oder/und körperlich….

        Das ist wahre Inklusion.

        Aber heutzutage braucht ja schon der normale Mensch Coaching auf allen Ebenen…weil normal – durchschnittlich – mittelmässig nicht mehr genügt, und das fast schon Schimpfworte sind.

  4. Wer steckt eigentlich hinter der Antifa? Wer finanziert sie? Welche Absicht hat der ,,Investor“? Wer überprüft einmal die Finanzen dieser Organisation? Wie sind ihre Strukturen? Hat Herr Haldewang schon einmal etwas von ihnen gehört, oder weiß er gar nicht, dass es die Antifa gibt??

  5. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/kritik-an-antifa/

    ..man wird sehen, wie konsequent sie sein werden …

    “ …WIESBADEN. Nach der Veröffentlichung sämtlicher Privatadressen der hessischen Kandidaten der AfD zur Landtagswahl haben Parteien und Behörden deutschlandweit Kritik an der Antifa geäußert. Das Bundesinnenministerium mahnte eine konsequente Verfolgung der Täter an. „Es ist ja völlig klar, daß Gewalt und Drohungen niemals ein in irgendeiner Weise akzeptables Mittel einer politischen Auseinandersetzung sein können“, teilte das Ministerium am Mittwoch in Berlin mit.

    Dies gelte ganz unabhängig davon, ob die Gewalt aus dem linksextremistischen, aus dem rechtsextremistischen oder aus anderen extremistischen Spektren komme. „Drohungen und Gewalt sind niemals legitime Mittel der politischen Auseinandersetzung und in keiner Weise hinnehmbar.“ Für die Strafverfolgung und Aufarbeitung der Vorkommnisse sei nun allerdings die hessische Polizei zuständig.
    ….“

    Oder ob es wieder mal nur ein grosses BLABLA bleibt …

  6. Durch solche Aufrufe seitens der Antifa könnte es zu einem noch größeren Wahlergebnis für die AfD kommen.
    Mittlerweile tritt der Opferschutz bei den Wählern ein.

    Der Mensch möchte dem „Mobbingopfer“ zur Seite stehen.
    Um ihm Gutes zu tun , wählt er die Partei.
    Natürlich nur diejenigen, die eh schon darüber nachdachten oder Nichtwähler seit Jahren sind.
    Schauen wir die Entwicklung weiter an.

    Dass die Antifa solche Aufrufe ohne Strafe machen kann ist eine Schande in unserem Land.
    In Südafrika hat vor kurzem auch ein linker Politiker zum Mord gegen Farmer aufgerufen, und es geschah nichts seitens der Regierung.

    Hier in D. war es nicht ein Aufruf zum Mord, aber eine Vorstufe davon.
    Messerangriffe gegen Afd-Politiker gab es ja schon. Man weiß nie, was dabei für eine Strafe für den Täter rauskam. Darüber berichten die Mainstreammedien nicht.

  7. Die Antifa ist ein von der Politik angezüchteter Haufen, welcher von dort „gefüttert“ wird.
    Falls es nicht allen bekannt ist:

    Die Antifa wird mit Geldmitteln des Staates am Leben erhalten!

    Wieso sollten sich die Politiker der sogenannten etablierten Parteien Gedanken machen über …

  8. DER EIGENTLICHE S K A N D A L

    Ist das SCHWEIGEN der anderen Parteien und natürlich der Medien.

    Ist Gewalt, Aufruf zu Gewalt, „HASSREDE“, Einschüchterung von Kandidaten erlaubt und gut, wenn sie VON WEIT LINKS kommt ?

    Wieso ist die Plattform Indymedia nicht längst verboten ?

    Es heißt, (auch) CDU Mitglieder „schneiden“ AFD – Leute im Bundestag und grüssen sie nicht.

    Das schwarzgrün regierte NRW richtet eine Denunziationsstelle ein für Äußerungen unterhalb der Strafbarkeitsschwelle gegen Gender etc.

    Was sagt das über das DEMOKRATIEVERSTÄNDNIS ?
    Ist da nicht der KOMPASS GEWALTIG VERRUTSCHT ?

    DIE MEDIEN SCHWEIGEN ÜBER BIDENS KORRUPTIONSSKANDAL ABER
    BERICHTEN ÜBER TRUMP

    https://youtu.be/48iQ4vb7_YE 12 min

    9.8. wurde ein MEMORANDUM veröffentlicht [ Link unter „Mehr“ beim Video] gemäß der Aussage von Devon Archer vor einem offiziellen Ausschuss des Kongresses.
    Archer war zur Zeit der Vizepräsidentschaft Joe Bidens ein Geschäftspartner von dessen Sohn Hunter.

    Im Memorandum sind aufgeschlüsselt ca 20 Mio Zahlungen von russischen, kasachischen und ukrainischen Oligarchen an das hierzu geschaffene Geflecht von Firmen der Biden Family.

    Das Gericht hat einen Vergleich wegen Hunter Bidens Vergehen abgelehnt, weil das weitere Strafverfolgung blockiert hätte ( Drogenkonsum, Waffenbesitz, Steuerhinterziehung).

    Twitter Files zeigen, daß in den Präsidentschafts – Wahlkampf eingegriffen wurde, indem die gefundenen Informationen vom Laptop Hunter Bidens als russische Propaganda abgetan und die Medien entsprechend unter Druck gesetzt wurden.
    7.3.23 gab Hunter Biden zu, der Laptop ist echt.

    Die Trump Anwältin listet auf, immer kurz nach Bekanntwerden weiterer Vergehen der Bidens kommt ein Angriff gegen Trump.

    Trump könnte wegen der mitgenommen Akten und Verweigerung der Herausgabe verurteilt werden, theoretisch trotzdem Präsident werden und sich dann selbst begnadigen.

    https://christlichesforum.info/usa-hunter-biden-wegen-steuervergehen-und-schusswaffenkauf-angeklagt/

    —-
    Verstehe, wer will, dass in diesem grossen Land keine anderen als solche Kandidaten nach oben kommen ?

  9. Das ist ungeheuerlich.
    Würde das dem CSD angedroht werden, Muslimen…dann wäre das Geschrei gross….
    Unsere “ Politiker“( wer zahlt die?) entlarven sich von Tag zu Tag mehr…

  10. Da kann man nur den dreieinigen Gott anrufen.
    Unsere Regierung wird immer gottloser.
    Der Hass gegen die AfD ist Hass gegen Gott.
    Unser Land wird immer gottloser und somit auch die Gewalt nimmt zu

  11. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren: „Verfassungsschützer“ Haldenwang und die Linksextremisten der Antifa Frankfurt arbeiten Hand in Hand.
    Jetzt geht seine Saat der öffentlichen Verunglimpfung, Schmähung, Diskriminierung und Delegitimierung der AfD und ihrer Kandidaten, die wie eine Einladung zu Gewalt, Zerstörung und Einschüchterung der verhassten politischen Konkurrenz wahrgenommen wurde, auf.
    Gab es nicht einmal einen deutschen Innenminister, der die linksterroristische Plattform „Indymedia“ verboten hatte?

  12. Es ist kaum zu glauben, dass, so wie es scheint, von keiner der etablierten Parteien, eine Reaktion kommt. Offenbar nehmen diese „Demokraten“ das wohlwollend in Kauf, freuen sich wohl. Ich hoffe, dass diese AfD-Politiker Mut beweisen und dass die Wähler/Nichtwähler erkennen, wo die Reise hingeht. Eine Veränderung in der Politik ist ausschließlich von der AfD zu erwarten, hier befinden sich die wahren Demokraten. Inzwischen muss doch Jeder erkennen, aus welcher Richtung die Gefahr für unsere Demokratie kommt.

  13. Der kriminelle „ANTIFA“-SA-Müll mal wieder bei seiner Lieblingsbeschäftigung und der eigentliche Skandal ist, dass die Website indymedia.org, auf der zu Straftaten aufgerufen, diese gepostet und nach vollbrachter Tat gefeiert werden, noch immer online ist ohne irgendwelche strafrechtlichen Konsequenzen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

November 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

549829
Total views : 8456757

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.