Top-Beiträge

Links

INSA-Umfrage: Vor allem Grüne wollen weiter an der Maskenpflicht festhalten

Das Erfurter Meinungsforschungsinstitut INSA wollte im Rahmen einer repräsentativen Umfrage wissen: Soll die Maskenpflicht in Deutschland ähnlich wie in Großbritannien komplett abgeschafft werden?

Die absolute Mehrheit von 60% der Befragten ist gegen eine Abschaffung der Maskenpflicht. 28% sprechen sich hingegen dafür aus. 9% wissen keine Antwort und 3% machen keine Angabe.

Befragte, die sich rechts der Mitte des politischen Spektrums verorten, stimmen einer Abschaffung deutlich häufiger zu als die anderen Befragten (42 zu 18 bzw. 28 %).

Nach Wählergruppen aufgeteilt, wollen allein die AfD-Anhänger, dass die Maskenplicht in Deutschland komplett abgeschafft werden sollte (70 zu 21 %). Die Wähler der anderen Parteien stimmen dem hingegen jeweils absolut-mehrheitlich nicht zu (61 – 78 %), am stärksten sind die Grünen mit 78% gegen eine Abschaffung der Maskenpflicht.

HIER geht es zum erwähnten INSA-Institut: www.insa-consulere.de

Kommentare

9 Antworten

  1. Ein Großteil der Deutschen ist der Meinung, dass ich meinen Regenschirm aufspannen muss, damit mein Nachbar, der seinen Regenschirm schon aufgespannt hat, nicht nass wird.
    Die Armen merken nicht einmal, dass sie schon so stark manipuliert sind und verzichten freiwillig auf eigenes Denken!
    Was soll von einer Regierung, die vollkommen gesunde Bürger vom gesellschaftlichen Leben ausschließt, schon Sinnvolles kommen?
    Komisch, dass dieselben Typen jedesmal wiedergewählt werden!

  2. – Ihr tragt Mützen im Winter gegen die Kälte
    – Ihr tragt Sonnenbrillen gegen die Sonne
    – Ihr tragt Einlagen gegen krumme Füße
    – Ihr tragt Helme gegen Kopfverletzungen
    -Ihr tragt Gürtel damit die Hose nicht rutscht

    Aber wenn es EINMAL nicht um euch geht, sondern darum,
    das Leben anderer nicht zu gefährden………….
    ist es für euch zu viel verlangt, ein Stück Stoff vor dem Mund zu tragen ?

    Und was das Herumliegen von Masken in Parks usw. betrifft…….
    da kann eine Partei alleine nix dafür. Denn normalerweise sollte jeder Mensch von Kindesbeinen an lernen, daß der Müll in die richtige Tonne gehört.

    PS: ich bin keine ,,GRÜNE“…. aber mir liegt als bekennende Christin die Schöpfung am Herzen

    1. Eine Maske gegen einen Virus vor dem Mund hat soviel Sinn wie:
      – im Hochsommer bei 30 Grad eine Mütze tragen.
      – in der Nacht eine Sonnenbrille aufsetzen.
      – mit gesunden Füssen sich in Einlagen pressen
      – einen Helm auch beim Schlafen aufsetzen
      – einen Gürtel um den Pullover schnallen.

      Dann wäre da noch der Haus- und Hofvirologe Drosten, der vor etwas mehr als 2 Jahren verkündigte: „Eine Maske hält das Virus nicht auf!“

      Im übrigen gefährde ich nicht das Leben meines Beifahrers, wenn ich den Sicherheitsgurt im Auto anlege. Er muss sich schon selber darum bemühen.

    2. Sie dürfen auch gerne unter einer Burka herumlaufen, wenn Sie meinen, dadurch vor Infektionen geschützt zu sein.
      Das Problem ist aber ein anderes: Die Träger dieser Utensilien ertragen es nicht, wenn es anderen besser geht als ihnen selber, und verlangen, daß wir diesen Unfug übernehmen.

      Und deshalb gehe ich Montag wieder spazieren!

    3. Sehr geehrte Frau Jannike,
      dass sie sich als bekennende Christin für das Tragen einer Maske entscheiden, hat nach allgemeinen Erkenntnissen nichts mit Gesundheitsschutz zu tun , sondern die Unfähigkeit, sich über den Sachverhalt zu informieren. Kindern eine Maske zu verpassen, ist ohnehin nichts anderes als rücksichtslos , denn das ständige Wiedereinatmen der verbrauchten Atemluft kann zu ernsthaften Organschäden führen, welche zur zeit noch nicht abgeschätzt werden können. Wenn Ältere eine Maske tragen, ist es deren Entscheidung , aber so zu tun, als dass Nichtmaskenträger die Mitmenschen anstecken würden, entspringt ihrer verkehrten Phantasie der Grünen. Sie glauben, nur sie hätten das Rad erfunden und die ganze Welt sollte nach ihrer Pfeife tanzen. Auch bekennende Christen fallen extremistischer Propaganda zum Opfer, auch sind eine große Zahl kirchlicher Würdenträger vom Gemeindegeistlichen bis zum Papst der grünen Verseuchung erlegen. Informieren sie sich Zeitgerecht über den neuen Sender http://www.Auf 1, dann werden Sie vielleicht erkennen, welchem Trugschluss sie erlegen sind.

  3. Die Grünen haben noch andere Sachen mit uns vor. Um ihre Klimapolitik durchzusetzen, müssen Freiheitsrechte in noch weitaus größerem Umfang abgeräumt werden als bei Corona. Deshalb ist es für sie wichtig, die Untertanen schon mal an die Unfreiheit zu gewöhnen.

  4. Große Unterschiede zwischen den Grünen und den anderen Systemparteien sehe ich aber nicht…

    Fazit: die Deutschen verdienen mehrheitlich ihre Corona-Diktatur und lieben es, vom parasitären Staat wie kleine Kinder gegängelt zu werden: „es ist doch zu unser aller Sicherheit“

  5. Seltsam! Der Verdacht kommt auf, dass die Grünen durchsetzt sind von gerne vermummten Antifa-Anhängern.
    Nur in der Szene findet man diesen Drang zum Vermummen.

    Die Grünen waren doch angeblich immer die Natur- und Umweltpartei. Die Masken sind auf Dauer gesundheitsschädlich und verunreinigen die Umwelt immens.
    Überall liegen die FFP2-Masken in den Beeten und auf den Strassen herum. Verwittern tun diese nicht.

    Die AfD ist zur Freiheitspartei geworden. Aber auf wissenschaftlichen Grundlagen und nicht aus Egozentrik.

    Man merkt nichts mehr von dem ehemals grünen Gedankengut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

214479
Total views : 7696023

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.