Top-Beiträge

Links

Israel will Christen im Land stärker fördern: „Unsere natürlichen Verbündeten“

In Israel gibt es mittlerweile eine rechtliche Unterscheidung zwischen christlichen und muslimischen Arabern. Ende Februar 2014 wurde von der Knesset (israelisches Parlament) ein Gesetz verabschiedet, durch das Christen stärker gefördert werden. imm032_31A

Jariv Levin, der  Likud-Abgeordnete, der das Gesetz vorgeschlagen hatte, sagte laut „epd“:

„Ziel ist, uns Juden mit den Christen zu verbinden, und ich achte sorgsam darauf, sie nicht Araber zu nennen, denn sie sind keine Araber.“

FOTO: Pro-Israel-Demo vor dem Kölner Dom unter Beteiligung zahlreicher Christen

Die Christen seien „unsere natürlichen Verbündeten, ein Gegengewicht zu den Muslimen, die unser Land von innen zerstören wollen“, so Levin.

Das neue Gesetz sieht vor, dass zehn Minderheitsgruppen einen eigenen Vertreter im beratenden Ausschuss für Chancengleichheit bekommen.

Die arabische Bevölkerung hat nach der Regelung drei Vertreter: einen für Christen, einen für Muslime und einen für Drusen. Bisher wurden in dem Komitee fünf benachteiligte Bevölkerungsgruppen durch je einen Vertreter repräsentiert.

Quellen: Evangelische Allianz, Israelnetz.com

Kommentare

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

311378
Total views : 7930942

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.