Top-Beiträge

Links

JUNGE FREIHEIT: Super-Erfolg der Petition zur Abschaffung der GEZ-Gebühren

Dieter Stein, Chefredakteur der konservativen Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT (JF), freut sich über den sagenhaften Erfolg einer JF-Petition, die in kurzer Zeit weit über 100.000 Unterschriften erreicht hat. Er schreibt dazu: 

„Vergangenen Donnerstag stellte die JF eine neue Plattform online: Petition für Demokratie. Unser erster Aufruf, passend zum Skandal um die ARD-Chefin Patricia Schlesinger, ist ein Appell für die Abschaffung der Rundfunk-Zwangsgebühren. Wir haben vorsichtig mit 10.000 möglichen Unterschriften kalkuliert. Das Echo hat uns überwältigt.“

Über die Gründe schreibt Stein:

„Die Empörung über die unfaßbare Verschwendung von Geldern, üppige Pensionen, unverschämt hohe Intendantengehälter, wuchernde Bürokratie ist das eine. Noch mehr empört die Zuschauer jedoch die totale politische Einseitigkeit der Öffentlich-Rechtlichen und die bewußte Weigerung, allen politischen Strömungen annähernd repräsentativ Raum zu geben.“

Außerdem gibt der JF-Chef zu bedenken:

„Wenn nun selbst der softe linksliberale Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo, seit Jahren Dauermoderator einer NDR-Talksendung, vorsichtig zu bedenken gibt, daß „im öffentlich-rechtlichen Fernsehen keine einzige profilierte konservative Stimme mehr“ vorhanden sei, muß etwas faul sein. Tatsächlich könnte man die 8,4 Milliarden Euro Gebührengelder der Einfachheit halber direkt an die Wahlkampfkassen der Grünen und der SPD überweisen – derart tendenziös sind in der Regel Kommentierung und Berichterstattung von ARD und ZDF.“

Quelle für die Zitate und das Foto: https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2022/medien-macht-petition/

Kommentare

4 Antworten

  1. ARD , RBB – WIE EIN STICH INS WESPENNEST

    AUSGESCHIEDENE MITARBEITER WEITERBEZAHLT bis zur Rente ( „Schweigegeld“)

    „Baumeister musste seinen Posten für die Vertraute von Schlesinger( Edda Kraft ) räumen – dafür erhielt er die Fortzahlung seines RBB-Gehalts bis zur Rente“
    ( Business Insider )

    NEUE VERWALTUNGSDIREKTORIN = EHEFRAU einer anderen CHEFIN

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/rbb-prinzip-family-friends/
    „Mit einem hektischen Umbau seiner Führungsspitze versucht der skandalgeschüttelte RBB, seine Reihen nach dem Abgang seiner früheren Intendantin Patricia Schlesinger wieder zu ordnen. Gegen Schlesinger, deren Ehemann Gerhard Spörl und den früheren RBB-Verwaltungsratschef Wolf-Dieter Wolf ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft Berlin wegen mehrerer Delikte, unter anderem wegen des Verdachts der Vorteilsnahme und der Untreue. Für Schlesinger rückte der bisherige Verwaltungsdirektor Hagen Brandstäter provisorisch an die Spitze der ARD-Anstalt. Auf seinen Posten folgte am 10. August die bisherige Personalchefin Sylvie Deléglise.

    Bei der Belegschaftsversammlung am Donnerstag erfuhren die RBB-Mitarbeiter und damit die Öffentlichkeit, was vorher offenbar nur ein kleiner Kreis im Sender wusste: Deléglise ist Ehefrau der unverändert amtierenden Juristischen Direktorin Susann Lange. Beide weisen zwar darauf hin, dass sie zurzeit getrennt leben würden. Formal spielt das allerdings keine Rolle: Zwei miteinander verheiratete Führungskräfte in dem obersten Gremium – das widerspricht sämtlichen Kontrollregeln, beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk ebenso wie etwa in einer privaten Aktiengesellschaft. Schon in der Vergangenheit, als Personalchefin und juristische Chefin ein Paar bildeten, bewegten sich beide mindestens in einer Grauzone. Getraut wurde das Paar von der Rundfunksratsvorsitzenden Friederike von Kirchbach, die für die Evangelische Kirche im Kontrollgremium sitzt.“

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/neue-rbb-vorwuerfe-gegen-schlesingers-personalpolitik-81058126.bild.html

  2. Den Worten ist kaum etwas hinzuzufügen – allein, jetzt müssen Taten folgen. Wir brauchen eine Volksabstimmung über die GEZ-Zwangsgebühren, mehr aber noch über / gegen deutsche Waffenlieferungen in die Ukraine! Ohne Verhandlungen – ergebnisoffen und ohne Tabus – wird es dort keinen dauerhaften Frieden geben, sondern nur Vergiftung der Gesellschaften auf Jahrzehnte. Deutschlands Stärke ist die Diplomatie und die Vermittlung. Dazu brauchen wir aber Fachleute und keine Trampolinspringerin und ihresgleichen von US-Gnaden. Keine Visa mehr nach West-Europa für normale russische Menschen aus Ost-Europa? Das ist Kriegstreiberei!

    1. „Dazu brauchen wir … keine Trampolinspringerin und ihresgleichen von US-Gnaden.“
      Es ist noch viel schlimmer:
      Mittlerweile agieren die Baerbock-Grünen als deutsche Speerspitze des US-Imperialismus gegen Russland, den man bis vor kurzem noch als Inbegriff des Bösen verteufelt hat.
      So tief muss man erst mal fallen.
      Aber von den ÖR mit unseren Gebührengeldern zur beliebtesten Politikerin hochgepusht.

    2. Abschaffung der GEZ Gebühren bedeutet, wie in Frankreich geschehen, Finanzierung aus Steuermitteln. D.h, dann nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch: VOLLER STAATSFUNK.
      Be carefull what you wish for … it might be come true!!!
      Die Lösung ist die ABSCHAFFUNG (oder die Reformation (durch wen?)) des ÖR Systems. Mit den Gebühren allein ist es nicht getan!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

214511
Total views : 7696103

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.