Top-Beiträge

Links

LEONIE – Bis die Morgenröte kommt: Inhaltsreiches Pro-Life-Buch für Jugendliche

Besprechung von Cordula Mohr

Das kürzlich im Bernardus-Verlag erschienene Buch LEONIE habe ich begeistert gelesen. Die interessante Geschichte kann man jungen Leuten, vor allem Mädchen ab 16 Jahren, sehr empfehlen.

Die österreichische Autorin Maria Schober ist selber fünffache Mutter und Bloggerin, sie schreibt sehr lebensnah.

Der Untertitel „Bis die Morgenröte kommt“ bezieht sich wohl auf den inneren Frieden, den Oma Gertrud im Sterben findet. Schön zu lesen sind die Gespräche, die die beteiligten Personen mit einem Priester führen und welche Auswirkungen Gottesdienste und Lobgesänge auf sie ausüben. 

Die Hauptperson Leonie ist eine junge Frau zwischen den Generationen ihrer Großmutter sowie Mutter, Tante und Schwester.

Großmutter Gertrud und Leonies eigene Mutter befinden sich in einem Spannungsverhältnis, weil Gertrud die Tochter weggab zu ihren Verwandten, um Karriere zu betreiben. Gertrud erlebte die 68er Studentenrevolte und auch schon die Zeit davor in Paris als „Befreiung“ von ihrem bürgerlichen Elternhaus in Deutschland.

Es gab für sie in der anonym wirkenden Weltstadt keine verantwortungsbewußte Liebesbeziehung. Gertrud leidet heute im Seniorenheim an dem ungebundenen Leben, das sie damals geführt hat. Die damalige Abtreibung macht ihr bis ins hohe Alter sehr zu schaffen.

Leonies Mutter wuchs bei ihren Großeltern auf  und litt an der Entfernung zu Gertrud.  In dem Buch geht es auch noch um die Unfruchtbarkeit der Tante und die Überlegung einer künstlichen Befruchtung für sie, zudem um die Schwester Lilly, die überraschend ein weiteres Kind erwartet.

Auch Leonie, die junge Juristin, wird nach einem „One-Night-Stand“ selber schwanger. Diese eine einzige Nacht mit Marco war so ganz anders als das behutsame Kennenlernen von Andreas, in dem sie einen gläubigen Kinderarzt kennengelernt hat; sie schämt sich nun, von einem anderen Mann  – eben Marco  –  ein Kind zu bekommen.

Leonies Freundinnen tauschen sich in einem Cafe oder daheim regelmäßig aus und der Leser wird in die Debatten um das Thema Abtreibung hineingenommmen.

Leonie erfährt von dem schrecklichen Erlebnis einer Freundin, die in jungen Jahren eine Abtreibung vornehmen ließ und davon erzählt. Die ganze Problematik und Entscheidungshilfe durch eine unaufdringliche Telefonberatung wird anschaulch beschrieben.

Für Leonie stellen sich viele Fragen zum eigenen Leben, auch zu dem von Mutter und Großmutter; sie wendet sich offen an ihren engsten Familienkreis und sagt schlußendlich Ja zu ihrem Baby Leon. Der freundliche Kinderarzt Andreas darf die Geburt mitbegleiten

Die Episode, bei der die beiden Männer Andreas und Marco zufällig aufeinander treffen, ist spannend zu lesen. Leonie steht  in einem Entscheidungskonflikt zwischen den beiden Männern. Auch der plötzlich Vater gewordene Marco ist herausgefordert. Wie könnte seine Rolle im Leben einer jungen Familie aussehen? Leonie und Marco entscheiden am Ende des Buches, welchen Weg sie gehen wollen  – zur Überraschung für den Leser.

Das lesenswerte Buch kostet 15 Euro (in Österreich 15,50 €) und kann bei Amazon oder hier bestellt werden: https://www.weltbild.at/artikel/buch/leonie_42501530-1
Hier geht es zum Blog der Buchautorin Maria Schober: www.briefeanleonie.net
Buch-ISBN-13: 978-3-8107-0384-2

Kommentare

2 Antworten

  1. dieses Pro Life Werk offenbar eine Mischung aus Rosamunde Pilcher und Courths Mahler Stil wird nur fromme Jugendliche Beeindrucken ein morderner Jugendlicher hat mit so was nichts zu tun

    1. Ich gebe Ihnen vollkommen Recht in ihrem Schreibfehler.

      Ein mordener Jugendlicher hat damit nichts zu tun.
      Für ihn ist das Buch auch nicht geschrieben worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Blog Stats

634087
Total views : 8652137

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.