Top-Beiträge

Links

Geimpft und coronakrank: Tony Marschall

 

Laut Medienberichten von BILD über FOCUS bis Web.de liegt der Schlager-Star Tony Marschall auf der Intensivstation und müsse künstlich mit einem Sauerstoffgerät beatmet werden.

Der 83-Jährige, der doppeltgeimpft ist, sei mit dem Coronavirus infiziert, heißt es mit Berufung auf den Manager des Musikers, Herbert Nold, der hinzufügte, der Sänger sei immer vorsichtig gewesen, habe Abstand gehalten und stets eine Maske getragen.

Marschall war schon vorher gesundheitlich angeschlagen, z.B. mit einem Schlaganfall 2019. Bis zuletzt trat der Sänger trotzdem weiter öffentlich auf, wegen eines Nervenleidens aber nur noch im Sitzen.

In den öffentlichen Medien und sogar amtlichen Verlautbarungen heißt es mantra-artig immer wieder – so wörtlich – „dass Geimpfte deutlich seltener erkranken. Darüber hinaus schützen Impfungen zuverlässig vor einer schweren Covid-19-Erkrankung und Tod.

So kann man das wunderschön in dieser Verordnung unter dem Stichwort „Impfdurchbruch“ nachlesen – und das auch noch bei einem aktuellen Stand vom 13. Oktober: https://www.dguv.de/de/praevention/corona/faq_gesamtuebersicht/faq_impfen/index.jsp#panel7d

 

.

Kommentare

7 Antworten

    1. Guten Tag,
      schon erstaunlich, was der „Kumpel“ White so alles weiß, bei soviel erleuchtetem Fachwissen kommt kein Mediziner mit.
      Von den zahlreichen Todesfällen bei doppelt-geimpften Coronakranken hat er auch noch nie gehört – das sind inzwischen Routinemeldungen, zumal aus Pflegeheimen.
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

        1. Guten Tag,
          „hätte können“ – oder auch nicht – was soll das?
          Objektive Fakten (Corona-Krank trotz Impfung!) lassen sich nicht durch subjektive Vermutungen verdrängen, für die es keinen Beweis gibt, nicht einmal einen konkreten Anhaltspunkt.
          Wie sagt der Volksmund: „Hätte-hätte – liegt im Bette“, ist also ein schlafender Gedanke.
          Freundlichen Gruß
          Felizitas Küble

  1. Daß es bei Älteren und Vorerkrankten zu Impfdurchbrüchen kommen kann, ist doch kein Wunder.
    Eine Impfung stimuliert das Immunsystem, wenn aber dieses älter und schwächer ist, dann reagiert es nicht mehr so gut auf den Stimulus der Impfung.
    Anders wäre es bei einem Medikament, das die Virusvermehrung hemmt, aber leider wirken solche Virostatika nur bei sehr früher Einname und bis jetzt hat man noch keine Medikamente dafür. Es ist aber eines im Zulassungsverfahren. Die Impfung ist und bleibt aber immer noch der beste Schutz.

  2. Oh !da hat Tony vergessen sich „boosten “ zu lassen. Oder die Erkrankung kam nach dem „boosten““. So viele erkranken nach der Impfung erst recht an Corona

    Möge er die Erkrankung überleben und noch ein paar Jahre hier auf der schönen Erde leben. Aber schön nachimpfen, das ist sehr wichtig .;-)

    Man kann nur hoffen, dass die älteren Menschen sich nicht auf das impfen verlassen. Sie müssen zusätzlich einfach gut aufpassen , dass es sie nicht erwischt.

    Meine Eltern wollen sich auch die 3te Impfung geben lassen. Ich bin in Sorge, ob das gut geht ein 3tes mal. Dann auch noch Grippeimpfung .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

215316
Total views : 7698111

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.