Top-Beiträge

Links

Österreich: Staatliche Entschädigung wegen Impfnebenwirkungen für 193 Personen

Die schwarz-grüne Regierung in Österreich musste bis 26. Juni bereits an 193 Personen, die einen Corona-Impfschaden erlitten hatten, eine Entschädigung zahlen.

Das geht aus einer Anfragebeantwortung durch den grünen Gesundheitsminister Johannes Rauch an den freiheitlichen Abgeordneten Gerald Hauser hervor, die erst jetzt öffentlich wurde. Die Betroffenen klagen u.a. über Herzmuskelentzündungen , Thrombosen, Embolien und neurologische Beschwerden.

Je nach Schwere des Schadens werden sie unterschiedlich entschädigt. Es gibt Einmalzahlungen zwischen 1.305,70 und 5.689,20 Euro. Sieben Personen wurde eine befristete Rente, zehn Personen eine Dauerrente zuerkannt. Auch eine Waisenrente wurde geleistet. Drei Personen wurde zur Rente eine Pflegezulage zuerkannt.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://unzensuriert.at/197953-impfschaeden-regierung-muss-schon-an-139-personen-entschaedigung-zahlen/

Kommentare

5 Antworten

  1. BRANDBRIEF VON PROF. BHAKDI UND TEAM ZU GEFAHREN DER MRNA -IMPFSTOFFE

    https://www.mwgfd.org/2023/08/brandbrief-die-ewigen-gefahren-von-mrna-impfstoffen/

    https://www.mwgfd.org/wp-content/uploads/2023/08/Brandbrief_DNA-VAX-German_100823-1.pdf

    „Diese Injektionen sind der größte Angriff auf die Menschheit und unsere DNA, der jemals stattgefunden hat.“

    „Ärzte, Wissenschaftler, Impfstoffhersteller, Politiker, Medien ..sollen vor dem neuartigen Konzept von mod RNA-„Impfstoffen“ gewarnt und wachgerüttelt werden. . wissenschaftlich präzise, aber für den Laien verständlich, [wird erklärt] warum die „Impfstoffe“ umgehend aus dem Verkehr gezogen werden müssen. Diese Forderung ist umso drängender, da die WHO im Begriff ist, jede „Impfung“, selbst Grippe- und Kinderimpfungen, auf mRNA-Technik umzustellen, während zeitgleich .. die Forderung, die Anwendung dieser „Impfstoffe“ angesichts der sich immer mehr manifest werdenden Schädlichkeit dieser mRNA-Gentherapie zu verbieten, lauter wird. „

  2. ZIEL DER REGIERUNG: STÄRKUNG DER WHO

    https://report24.news/deutsche-bundesregierung-bekennt-staerkung-der-who-ist-zentrales-ziel/

    „Die Sorgen und der Wille der Bürger spielen im besten Deutschland aller Zeiten keine Rolle. Das verdeutlichte zuletzt eine weitere Beantwortung einer kritischen AfD-Anfrage ( 1) : Die Bundesregierung bekannte dort abermals, dass es ihr zentrales Ziel sei, die WHO zu stärken..

    ABTREIBUNGEN BIS ZUR GEBURT ERLAUBT ?

    Brisant: Dabei gibt man sich auch gegenüber Vorstößen der von Globalisten und der Pharma-Industrie unterwanderten Organisation, ABTREIBUNGEN vollständig zu entkriminalisieren und BIS ZUR GEBURT ZU ERLAUBEN, auffällig unkritisch. Für die globalistische Agenda opfert man im Zweifelsfall also auch Menschenleben,“

    (1) https://dserver.bundestag.de/btd/20/079/2007966.pdf

    Antwort
    der Bundesregierung
    auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Eugen Schmidt, Roger Beckamp,
    Beatrix von Storch und der Fraktion der AfD
    – Drucksache 20/7783 –
    Forderungen der Weltgesundheitsorganisation zur Tötung Ungeborener und
    öffentliche Äußerungen der Bundesregierung…

  3. STAATSVERSAGEN 440 MILLIARDEN / GELDVERSCHWENDUNG BEI DER „PANDEMIE“

    https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/geldverschwendung-und-betrug-waehrend-der-pandemie-alternativlos-oder-german-angst-swr2-geld-markt-meinung-2023-08-05-100.html podcast 36 min, gute Analyse

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/440-miliarden-geldverschwendung-bund-pandemie-corona/ GASTBEITRAG F. PÜRNER

    „Rund 440 Milliarden Euro an Steuergeldern hat der Bund in der Pandemie regelrecht verschwendet – die volkswirtschaftlichen Schäden sind da noch gar nicht mit eingerechnet. Oder die Pandemie-Ausgaben der Länder.“

    TESTZENTREN – GOLDGRÄBERSTIMMUNG, KEINE KONTROLLE

    „Mit vollen Händen wurde es vor allem an diejenigen gegeben, die ihre Chance erkannten und sich in einer Art Goldgräberstimmung wiederfanden. So beispielsweise die Gründer von Testzentren.
    Die Testverordnung des damaligen Bundesgesundheitsministers Jens Spahn, die ohne Kontrollmöglichkeiten der Behörden erlassen wurde, wirkte wie eine Einladung zum Betrug…Für die Auszahlung waren die Kassenärztlichen Vereinigungen zuständig. Die Kontrollmechanismen versagten..

    PFLICHT ZUR VERMÖGENSWAHRUNG MISSACHTET

    „Der Staat oder die Kassenärztlichen Vereinigungen, die das Geld für die abgerechneten Tests lange Zeit ungeprüft ausbezahlten, haben aus den Umständen heraus schon eine Vermögensbetreuungspflicht.
    Sie haben eine besondere Pflicht, auf das anvertraute und auszugebende Bundesvermögen zu achten.
    Die Kassenärztlichen Vereinigungen hätten den Bund auf die Missstände und Unregelmäßigkeiten bei der Auszahlungs- und Überprüfungspraxis hinweisen müssen. Ein Auszahlungsstopp hätte Signalwirkung haben können..

    Im Übrigen war die Teststrategie des Bundes in keiner Weise fachlich notwendig..“

    AUSZAHLUNG DER FÖRDERGELDER – MANGELHAFTE KONTROLLE

    „Auch die Beantragung und Auszahlung von Fördergeldern bzw. Coronahilfen muss kritisch gesehen werden. Hier gab es ebenfalls so gut wie keinen Kontrollmechanismus. Beantragen konnte, wer als Selbständiger ein zweiseitiges Formular vollständig ausfüllen und unterschreiben konnte..“
    Beschwerden versacken in der Hierarchie, lieber nichts melden, der politische Wille hat Vorrang..

    BLOSS KEINE VERANTWORTUNG – LIEBER EXTERNE BERATER ?

    „So hat die Bundesregierung seit 2021 über 35 Millionen Euro für Berater in der Coronakrise ausgegeben. Die „Welt am Sonntag“berichtete:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus246857584/Bundesregierung-35-Millionen-fuer-Covid-Consulting-Beraterindustrie-geniesst-Narrenfreiheit.html?

    „Das Geld wurde unter anderem für „Beratungs- und Unterstützungsleistungen zur Beschaffung von Schutzausrüstung und Beatmungsgeräten“ ausgegeben. Ein großer Teil des Betrages fiel auf die Organisation der Maskeneinkäufe..

    Inkompetenz, Unlust und die Neigung zur Verschwendung sind eine toxische Mischung. Die Behörden, deren Abläufe und die Hierarchien gehören schleunigst entrümpelt und reformiert.“

    „Wenn man mitläuft, dann unterstützt man das System“ | Dr. Friedrich Pürner
    https://www.youtube.com/watch?v=wRbU4Ia3ifo 56 min, 2.7.23, M. Friedrich

    „Stoppt das Impfen – sofort!“ | Dr. Friedrich Pürner bei Viertel nach Acht
    https://www.youtube.com/watch?v=NJrFKxP5VME 22min, 16.3.23

  4. 193 Impfgeschädigte. Es werden mit jeder Boosterung mehr werden.
    Am besten das Zeug vom Markt nehmen. Nach einem guten Totimpfstoff forschen . Evtl. Valneva ordern.

    Aber das wäre ein Eingeständnis, daß der vorherige Impfstoff nicht taugt.

    Ich wünsche allen Impfgeschädigten viel Erfolg bei der gerichtlichen Auseinandersetzung.

  5. Ein Tropfen auf dem Heißen Stein, aber— immerhin, es gibt ganz vereinzelt noch Richter in Österreich, im Gegensatz zu Deutschland, die Recht sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

KOMM-MIT-Kalender

Erfahren Sie mehr über den "KOMM-MIT-Kalender"

Blog Stats

754123
Total views : 8934813

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.