Top-Beiträge

Links

Terroranschlag in Jerusalem: acht Verletzte, darunter eine schwangere Mutter

Lapid: Ganz Israel betet für die Opfer

Bei einem Terroranschlag in den frühen Morgenstunden des Sonntags (14.8.) in der Nähe der Klagemauer in Jerusalem wurden acht Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer, darunter eine schwangere Frau.

Der Terrorist beschoss einen Bus sowie Autos auf einem nahegelegenen Parkplatz in der Nähe des Davidgrabs. Der Täter stellte sich später der Polizei.

Der israelische Premierminister Yair Lapid sagte dazu bei der wöchentlichen Kabinettsitzung am Sonntag (14.8.):

„Die Sicherheitskräfte waren innerhalb von Minuten am Tatort und verfolgten den Täter die ganze Nacht über in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Sicherheitsdienst, der israelischen Anti-Terror-Einheit und der Polizei.

Der Terrorist hat sich heute Morgen der israelischen Polizei gestellt und wird derzeit verhört. In einer Lagebeurteilung, die ich mit dem Minister für öffentliche Sicherheit, dem Generalinspekteur der israelischen Polizei und dem Kommandanten der Jerusalemer Bezirkspolizei durchgeführt habe, wurde darauf hingewiesen, dass es sich um einen Einzeltäter handelte, einen Einwohner der Stadt mit kriminellem Hintergrund.

Ich habe heute Morgen mit dem Bürgermeister gesprochen, und er bereitet die Stadt weiter auf die Hohen Feiertage vor. Jerusalem ist eine pulsierende Stadt voller Touristen, und wir werden weiterhin für ihre Sicherheit sorgen. Zwar wird der Jerusalemer Bezirk ab heute Abend erheblich verstärkt, um Nachahmungstaten zu verhindern, doch möchte ich betonen:

Jerusalem, die Hauptstadt Israels, ist sicher, stark und offen für Touristen und Einwohner gleichermaßen.

Im Namen von uns allen, dem gesamten Kabinett, übermittle ich den Verwundeten die besten Wünsche für eine baldige Genesung; der gesamte Staat Israel betet für ihr Wohlergehen und wünscht ihnen eine vollständige Genesung.“

Quelle: https://embassies.gov.il/berlin/NewsAndEvents/Pages/Verletzte-bei-Terroranschlag-in-Jerusalem.aspx?utm_source=InforuMail&utm_medium=email&utm_campaign=NL+15.8.2022

 

Kommentare

Eine Antwort

  1. Shalom, ich mag den Begriff „Einzeltäter“ nicht. Jedesmal wird mit dem Begriff „Einzeltäter“ entweder die Ohnmacht oder die Verharmlosung, es war ja nur ein Einzelfall /Täter, erwähnt. Wenn man die Einzeltäter summiert, dann ist es doch eine von Ideologie getragene Massenhypnose. Wir haben ein Handbuch für den radikalen ISLAM, den man Koran nennt und der ist unter dem Begriff Religion geschützt.
    Ich betreue Kinder von ausländische Eltern, die zum Deutschkurs gehen und in der Zeit werden ihre Kinder von uns ehrenamtlichen Mitarbeitern umhegt.
    Heute ist ein 5 Jahre altes Mädchen mit Kopftuch in das Klassenzimmer gekommen. Meine Kollegin und ich waren uns einig , dass es zu warm ist, das Kind mit Kopftuch zu lassen. Jedesmal, wenn der Vater den Kopf in die Tür gesteckt hat, setze sich das Mädchen das Kopftuch wieder auf und wenn er raus war, wieder runter. Ich weiß nicht, ob er aus Afghanistan kommt. Die Mutter klar Kopftuch, alle anderen Kinder von muslimischen Müttern haben ihre Kinder ohne Kopftuch und Jungen und Mädchen spielen zusammen ohne Kleiderordnung. Ich weiß jetzt nicht, wie man das als Einzelfall werten kann, wenn wir wissen, dass das beharren auf religiöse Abgrenzung oder Ausgrenzung tatenlos hingenommen wird und bei der Integration nicht angesprochen wird. Die sind ja schon wohl eine Weile im Land und gehen zu sämtlichen Behörden, um Asylantrag zu stellen , Deutschunterricht , Sozialamt, Kindergartenplatz. Mit Freiheit wird umgegangen, als ob sie verhandelbar ist. Ich meine, wenn jemand nach Deutschland kommt und seine Tochter nach islamischer Tradition erziehen will vor dem 14 Lebensjahr, dann können sie das nicht von mir verlangen, dass ich das hinnehme. Ich wünsch mir eine friedliche Lösung, aber ich weiß, dass ich nicht mehr da arbeiten möchte, wo man Mädchen unterdrückt. Da jammert man , dass in Afghanistan die Mädchen nicht zur Schule gehen dürfen und hier in unserem Land müssen die Mädchen leben wie in Afghanistan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

214518
Total views : 7696119

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.