Top-Beiträge

Links

Baerbock erörtert begrenzte Impf-Pflicht

Wie die Tageszeitung DIE WELT auf ihrem Online-Portal am 23. August berichtet, hat sich die Grünen-Kanzlerkandidatin zur Debatte um eine mögliche Impf-Pflicht geäußert.

Bei stark verschlimmerter Corona-Lage sei dies überlegenswert, sagte Annalena Baerbock nach einem ARD-Sommerinterview.

Zwar sei eine Impfpflicht hierzulande „gesetzlich, rechtlich, juristisch nicht ganz einfach“, sagte sie, fügte jedoch hinzu, es gebe Berufszweige – etwa bei der Bundeswehr – wo so etwas möglich sei.

Es könne dazu kommen, dass man „über die Frage weiterer Impfpflichten in einzelnen Berufsgruppen“ sprechen müsse. Zuvor war sie diesbezüglich auf Gesundheitspersonal, Pfleger und Erzieher angesprochen worden.

.

Kommentare

3 Antworten

  1. Ich finde dieses Gerede heuchlerisch, denn die de facto-Impfpflicht ist ja schon beschlossen. Ab 11. Oktober ist jeder Coronatest kostenpflichtig (wohl zwischen 15 und 25 Euro). Das kann sich kein Mensch, und schon gar keine Familie, auf Dauer leisten.

    Es ist einer Demokratie unwürdig, den Leuten Freiheiten vorzugaukeln, die sie nicht haben, bzw. nach DDR-Manier die Leute dazu zu zwingen, „freiwillig“ das gewünschte Verhalten an den Tag zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Blog Stats

682977
Total views : 8761041

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.