Top-Beiträge

Links

Gottes Gebote stehen fest für immer und ewig

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche:

Psalm 111 (110),7-8.9-10.

Die Werke seiner Hände sind gerecht und beständig,
all seine Gebote sind verlässlich.
Sie stehen fest für immer und ewig,
geschaffen in Treue und Redlichkeit.

ER gewährte seinem Volk Erlösung
und bestimmte seinen Bund für ewige Zeiten.
Furchtgebietend ist sein Name und heilig,
Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Weisheit;
alle, die danach leben, sind klug.
Sein Ruhm hat Bestand für immer.

 

Kommentare

Eine Antwort

  1. ,,Verbum Domini Manet In Aeternum.“
    Das steht auf dem Sockel der Bonifatiusstatue in Fulda.
    Vielen da draußen wünsche ich, sich diese Worte mal durch den Kopf gehen zu lassen, und sich einfach mal vorzustellen, wie wohl unsere Welt aussähe, wenn sich jeder daran halten würde…
    Käme fast einem Paradiese gleich 🙂 Oder ?
    Vielleicht hilft allein diese Vorstellung, um für sich etwas im persönlichen Leben zu ändern, damit sich das Antlitz der Erde erneuert, und man selber in sich wieder glücklicher wird.
    Und das alles zum Lob und Ruhme Gottes, und uns zum Segen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

266269
Total views : 7823885

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.