Top-Beiträge

Links

Papst fordert Bischöfe weltweit dazu auf, kirchliches Strafrecht auch anzuwenden

Von Dr. Gero Weishaupt

Papst Franziskus hat durch den Präsidenten des Päpstlichen Rates für Gesetzestexte in einer Pressekonferenz das bereits angekündigte neue kirchliche Strafrecht vorgestellt.

Die entsprechende Apostolische Konstitution „Pascite gregem Dei“ vom 23. Mai 2021 mit den neuen Normen zum 6. Buch des Kirchlichen Gesetzbuches (CIC/1983) tritt am 8. Dezember 2021 in Kraft.

Das revidierte Strafrecht ist das Ergebnis eines mehrjährigen Redaktion. Nachdem Papst Benedikt XVI. im Jahr 2007 diese Reform in die Wege geleitet hatte, wurde ein erster Entwurftext (Schema) erstellt und 2011 an die Bischofskonferenzen und Kirchenrechtler zur Formulierung von Bemerkungen zugesandt.

In seinem Vorwort zur Apostolischen Konstitution „Pascite gregem Dei“ schreibt der Papst u.a.:

„Bei der Überarbeitung (des Strafrechtes) wurde auch das Prinzip angewandt, die Fälle zu beschränken, in denen die Möglichkeit zur Verhängung einer Strafe dem Ermessen der zuständigen Autorität überlassen wird. Dadurch soll … die kirchliche Einheit bei der Verhängung von Strafen gefördert werden, besonders wenn es um Straftaten geht, die in der Gemeinschaft größeren Schaden anrichten und größeres Ärgernis verursachen.“

In der Vergangenheit war die Möglichkeit des Ermessens oft eine Bremse für die Strafverfolgung, sie machte das Strafrecht praktisch unbrauchbar (W. Aymans). 

„Die Nachlässigkeit eines Hirten bei der Anwendung des Strafrechts macht deutlich, dass er seine Aufgabe nicht recht und treu ausübt …“, so der Papst in aller Deutlichkeit.

Dr. Gero Weishaupt ist katholischer Priester, Publizist und Kirchenrechtler. – Erstveröffentlichung seines Beitrags hier: https://www.kathnews.de/nichtanwendung-des-strafrechts-ist-vernachlaessigung-des-bischoeflichen-hirtenamtes

Kommentare

6 Antworten

  1. Mangelnde Gottesfurcht allüberall.

    „Ihr werdet sein wie Gott“ ….

    Ich denke, dass diese mangelnde Ehrfurcht dahintersteckt .. auch vor dem Amt von Gott eingesetzt… von innen heraus zersetzen .. aber das Gericht Gottes wird im Haus Gottes seinen Anfang nehmen ..

  2. wir wissen daß Aufforderungen von Päpsten unwirksam bleiben wie man am Beispiel Benedikt XVI in sachen Liturgie gut sehen konnte ( es soll ja Geistliche geben die immer noch auf die „Reform der Refrm“ warten)
    er wollte durch sein Vorbild wirken die Wiekung war gleich null so wird es auch hier sein

    1. Siehe auch die „Zeugen der Wahrheit“ (ZDW) Website und das Kreuzgang-Forum und den Catwalk Weblog und den Kirchfahrter Archangelus und Gloria.TV für Traditionalisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

215150
Total views : 7697700

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.