Top-Beiträge

Links

Liberale gegen Abschaffung des „Verbrenners“

Das EU-Parlament will ab 2035 keine neuen Autos mit Verbrennungsmotor mehr auf die Straße lassen. Bei den Freien Demokraten stößt das Votum auf Ablehnung.

Nach Ansicht von FDP-Chef und Finanzminister Christian Lindner muss die Bundesregierung auf Änderungen am diskutierten Neuzulassungsverbot für Benzin- und Diesel-Autos dringen. Der Beschluss des Europäischen Parlaments widerspreche dem Geist des Koalitionsvertrags von SPD, Grünen und FDP, sagte Lindner der dpa.

„Wir wollten ausdrücklich eine Zukunftsoption für klimafreundliche Flüssigkraftstoffe in neuen Verbrennungsmotoren. Diese Formulierung des Koalitionsvertrages hat bisher nicht jeder ernst genug genommen.“ Deshalb müsse die gesamte Bundesregierung nun „Änderungen für Technologieoffenheit anstreben“. Sonst sei eine Zustimmung Deutschlands nicht vorstellbar.

FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai pflichtet ihm bei: „Technologieoffenheit ist für uns ein zentraler Wert, das gilt gerade auch beim Klimaschutz. Je mehr technische Optionen wir haben, desto sicherer kommen wir ans Ziel. Es ist daher ideologisch kurzsichtig, die Tür für synthetische Kraftstoffe zuzuschlagen, indem man den Verbrenner verbietet.“

Quelle und Fortsetzung hier: https://www.fdp.de/technologieoffenheit-ist-fuer-uns-ein-zentraler-wert

Kommentare

3 Antworten

  1. Sonst sei eine Zustimmung Deutschlands nicht verstellbar, so Lindner.
    Ach ja, wieder heisse Luft von den Liberalen. Und dann doch zustimmen, wenn es zur Abstimmung kommt.
    Diese Partei hat gefühlt nur einen Mann. Und der heißt Lindner.
    Ich denke, in 3 Jahren sind die raus aus dem Bundestag.
    Die Wahl in NRW war der Vorgeschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

183575
Total views : 7619538

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.